Lade Inhalte...

Wirtschaft

„Wir müssten alle Handys wegschmeißen“

18. Oktober 2021 00:04 Uhr

Helge Löffler ((KPMG), Universitätsprofessorin Elisabeth Fröhlich, Peter Humer (KPMG), Maria Pfeiffer, Franz Tretter (hello again)

LINZ. Rund 60 Unternehmer diskutierten beim Business Cocktail der KPMG durchaus emotional über das Lieferkettengesetz.

Weil "Kinder mit ihren Fingern die seltenen Erden rauskratzen, müssten wir alle Handys wegschmeißen. Das Lieferkettengesetz ist eine Kapitulationserklärung der EU", machte Lebensmittelgroßhändler Walter Holzner (VOG) seinem Ärger beim 16. Retail, Food&Drink Business Cocktail der Steuerberatung KPMG Luft. Es könne nicht den Einkäufern einer Firma aufgebürdet werden, die Öko- und Sozialstandards der EU einzuhalten, das müsse die Politik lösen.

Rund 60 Unternehmer diskutierten das Thema durchaus emotional. Einen Gegenpol zur VOG nahm Haribo-Geschäftsführer Christoph Panuschka ein. „Wir stehen an einer Wende, weil wir es verabsäumt haben, früher zu handeln. Wir haben den Konsumenten dressiert, immer das Günstigste zu kaufen.“

Gastgeber Helge Löffler und Peter Humer hießen unter anderen die Unternehmerin Maria Pfeiffer, Josef Braunshofer (Berglandmilch), den Handelsexperten der JKU, Christoph Teller, und Michael Fischer (Delacon) willkommen. Unter den Gästen: Franz Tretter (hello again), Elke Riemenschneider, Andreas Schilde (Schachinger Logistik), Wolfgang Mayer (backaldrin).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

77  Kommentare expand_more 77  Kommentare expand_less