Lade Inhalte...

Wirtschaft

Von Autotelefonen, Gurken und dem Erfolg in der Nische

30. April 2021 00:04 Uhr

LINZ. Emporia wird 30 und will 40 Millionen Euro Umsatz erzielen

  • Lesedauer etwa 1 Min
Vom Importeur von Autotelefonen und Anrufbeantwortern zu einem der großen Spieler im Bereich der Senioren-Smartphones: Diesen Weg hat Emporia zurückgelegt. Gestern, Donnerstag, hat das Unternehmen mit Sitz in Linz seinen 30. Geburtstag gefeiert. 1991 legte Albert Fellner mit seiner "post-autorisierten Funkwerkstätte" in der Garage seiner Eltern den Grundstein. "Fellner importierte einfach zu bedienende Festnetz- und Autotelefone. Diese "Gurken" wogen bis zu 20 Kilogramm und wurden im Kofferraum