Lade Inhalte...

Wirtschaft

voestalpine und Wirecard bremsen die RLB

22. September 2020 00:04 Uhr

voestalpine und Wirecard bremsen die RLB
RLB-Chef Schaller: "Wegen voestalpine und RBI ist mir nicht bange."

LINZ. Raiffeisen Landesbank Oberösterreich schreibt im Halbjahr Verlust. Firmenbeteiligungen sollen ausgebaut werden

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die wirtschaftliche Entwicklung bei den wichtigen Beteiligungen voestalpine und RBI und die Pleite von Wirecard drücken das Halbjahresergebnis der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich ins Minus. Im klassischen Bankgeschäft ist die RLB gut unterwegs. Das Finanzierungsvolumen ist um 1,1 Milliarden auf 24,6 Milliarden Euro gestiegen. Im Wertpapiergeschäft wurde deutlich mehr verdient, die Konzernbilanzsumme erhöhte sich um acht Prozent auf 47,9 Milliarden Euro. Damit ist die RLB mit Abstand die
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper