Lade Inhalte...

Wirtschaft

Vögele ist Ende Juni endgültig Geschichte

22. Mai 2019 00:04 Uhr

KALSDORF. Am Grazer Straflandesgericht hat am Dienstag die erste Gläubigerversammlung nach der Vögele-Insolvenz stattgefunden.

Wie berichtet, ist die Modekette Anfang Mai zum zweiten Mal binnen eines Jahres in die Pleite geschlittert. Es ist keine Sanierung mehr geplant, das Unternehmen wird liquidiert. Ein Großteil der 57 Filialen wurde bereits geschlossen, unter ihnen auch solche, die bereits auf die neue Marke "Miller & Monroe" umgestellt haben. Der Gläubigerschutzverband KSV 1870 gab gestern in einer Aussendung bekannt, dass die letzten 16 Geschäfte spätestens Ende Juni schließen sollen. Dort wird aktuell noch die verbliebene Ware abverkauft.

Die Passiva belaufen sich auf 21 Millionen Euro. Ihnen stehen Aktiva in Höhe von 3,4 Millionen Euro gegenüber. 394 Mitarbeiter sind von der Pleite betroffen. Ihre Löhne und Gehälter sind bis April 2019 bezahlt. Offen sind aliquote Sonderzahlungen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less