Lade Inhalte...

Wirtschaft

Vivatis übernimmt Opernball-Caterer

Von nachrichten.at   06. Mai 2021 12:21 Uhr

Das Café-Restaurant der K.u.K Hofzuckerbäckerei von Gerstner in Wien

LINZ. Zuwachs für die Linzer Lebensmittelgruppe Vivatis: Der Konzern kauft den traditionsreichen Wiener Opernball-Caterer Gerstner.

Das gab Vivatis, Tochter der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, heute, Donnerstag, in einer Aussendung bekannt. "Gerstner ist eine Marke von qualitativem Weltruf und öffnet uns eine Tür ins anspruchsvolle Spitzensegment des Catering-Marktes", wird Gerald Hackl, Vivatis-Vorstandschef, darin zitiert. Die Bundeswettbewerbsbehörde muss noch grünes Licht für die Übernahme erteilen. 

Vivatis will Gerstner in die eigene Cateringmarke Gourmet integrieren. Das 1847 gegründete Unternehmen liefert unter anderem das Catering für den Wiener Opernball. Die 128 Mitarbeiter blieben ebenso erhalten wie die Marke, versichert Vivatis. Gerstner-Chef Oliver Braun zieht sich zurück und übergibt an die beiden Gourmet-Geschäftsführer Herbert Fuchs und Johann Pinterits. Zum Kaufpreis gab es keine Angaben. 

Vivatis beschäftigt 2700 Mitarbeiter und peilt heuer einen Umsatz von rund 824 Millionen Euro an. Unter dem Dach der Holding mit Zentrale in Linz befinden sich Namen wie Inzersdorfer, Maresi, Toni Kaiser oder Knabber Nossi.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less