Lade Inhalte...

Wirtschaft

Sonntagsöffnung? Gewerkschaft ist gesprächsbereit

Von OÖN   26. November 2021 00:05 Uhr

Sonntagsöffnung? Gewerkschaft ist gesprächsbereit
Barbara Teiber

WIEN. Die von Handelsvertretern geforderte Sonntagsöffnung am 19. Dezember ist für die Gewerkschaft aufgrund des Lockdowns vorstellbar.

"Angesichts der einzigartigen aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, mit der Wirtschaftskammer in Gespräche über einen verkaufsoffenen Sonntag einzutreten", sagte Barbara Teiber, Vorsitzende der Gewerkschaft der Privatangestellten, gestern. Eine Sonntagsöffnung abseits einer möglichen Ausnahmeregelung für den 19. Dezember werde aber strikt abgelehnt. Und nur Geschäfte, die wegen des Lockdowns geschlossen haben, sollen öffnen dürfen.

Corona führe kurz vor Weihnachten erneut zu einer absoluten Ausnahmesituation. Wie berichtet, entgehen dem stationären Handel in Österreich während des Lockdowns laut Schätzungen der JKU Umsätze von 140 Millionen Euro täglich. Viele Betriebsräte und Beschäftigte würden berichten, dass sie aufgrund von Kurzarbeit und Wegfall von Sonderzuschlägen einen Extra-Verdienst gut gebrauchen könnten, sagte Teiber.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less