Lade Inhalte...

Wirtschaft

Raiffeisen Leasing wuchs 2018 um knapp ein Viertel

22. Mai 2019 00:04 Uhr

WIEN. Raiffeisen Leasing konnte im Vorjahr das Neugeschäft mit 24 Prozent um fast ein Viertel steigern.

Wachstumstreiber waren vor allem das Auto- sowie das Immobilienleasinggeschäft, teilte das zur Raiffeisen Bank International gehörende Unternehmen gestern mit.

"Im Finanzierungsleasing und im Fuhrparkmanagement – also im klassischen Autogeschäft – haben wir unsere Positionierung ausgebaut. Aber auch im Immobiliengeschäft waren wir sehr erfolgreich", wird der Vorstandsvorsitzende, Alexander Schmidecker, in der Aussendung zitiert. Im Vergleich zum Jahr 2017 beschleunigte sich das Wachstum in der Sparte "Kfz und Fuhrparkmanagement" um 18 Prozent und in der Division "Immobilien" um deutliche 71,4 Prozent.

Der Gewinn nach Steuern betrug 18,2 Millionen Euro. 2017 hatte das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis 18,7 Millionen Euro betragen. Im laufenden Jahr sei das Geschäft bisher gut gelaufen. Das Geschäftsvolumen bis April sei um zehn Prozent über dem Vorjahr gelegen, heißt es.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less