close
Österreichische Post sammelt und verkauft Daten zur Parteiaffinität

Der Vorwurf lautete, dass die Post rechtswidrig in Marketingaktionen die Zuordnung politischer Neigungen vorgenommen habe.    Bild: VOLKER WEIHBOLD