Lade Inhalte...

Pegasus

Strahlende Sieger beim Pegasus 2010

14. Juni 2010 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/38 Bildergalerie: Pegasus verliehen

Viele strahlende Gesichter und überraschte Sieger gab es am Ende der diesjährigen Pegasus-Gala im Linzer Brucknerhaus. Bei der 17. Auflage des Wirtschaftspreises der Oberösterreichischen Nachrichten wurden 15 Trophäen vergeben.

Die Sieger sind: Die Ing. Franz Kaltseis GmbH aus Haibach siegte in der Kategorie der Betriebe bis 49 Mitarbeiter. Das Unternehmen plant und baut Schüttgut-Anlagen. Der Biomasse-Heizanlagen-Hersteller ETA Heiztechnik auch Hofkirchen an der Trattnach holte den Pegasus in Gold bei Betrieben mit 50 bis 249 Mitarbeiter. Bei den großen Firmen mit mehr als 250 Mitarbeitern war der Anlagenbauer FMT Industrieholding aus Wels heuer nicht zu schlagen.

Den Sonderpreis für Beschäftigung holte Greiner Bio One, das jüngst ein neues Werk in Rainbach im Mühlviertel errichtete. Den Sonderpreis für Frauen in führenden Positionen erhielt Margarete Fürtbauer, Chefin von Schöfbenker Stahlbau. Der Sonderpreis für innovative Tourismusprojekte ging an das Hotel scalaria in St. Wolfgang.

Der Preis für das Lebenswerk ging an den früheren Wirtschaftskammer-Präsidenten Kurt Kaun aus St. Florian.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Pegasus

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less