Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

BMD: 280 neue Mitarbeiter in vier Jahren

Von Alexander Zens, 24. Juni 2023, 12:00 Uhr
BMD: 280 neue Mitarbeiter in vier Jahren
Geschäftsführer Markus Knasmüller Bild: BMD

STEYR. Steyrer Software-Anbieter wächst kräftig.

Jedes Jahr rund 70 Mitarbeiter mehr: Dieses durchschnittliche Wachstum legte in den vergangenen vier Jahren BMD Systemhaus hin. Das Steyrer Unternehmen ist führend bei Software für Steuerberater, Rechnungswesen-Software-Lösungen für Unternehmen und Lohnabrechnungssystemen. Rund 30.000 Kunden in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Tschechien, Ungarn und der Slowakei werden betreut.

Geschäftsführer Markus Knasmüller sieht "Nachhaltigkeit und Mitarbeiterförderung" als besondere Erfolgsfaktoren. Nachhaltigkeit sei nicht nur ein Trend, sondern auf jeden Fall ein dringendes Erfordernis, sagt Knasmüller: "Das betrifft nicht nur den wirtschaftlichen Aspekt. Maßnahmen in diesem Bereich setzen wir aus umwelttechnischen Gründen, zusätzlich haben sich Schritte in Richtung Nachhaltigkeit auch als Wettbewerbsfaktoren im Kampf um die besten Arbeitskräfte bewährt." Und er sagt: "Geht’s den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut, dann geht’s der BMD gut."

Der Frauenanteil in der Belegschaft (insgesamt 700 Beschäftigte) beträgt gut 54 Prozent. Das Wirtschaftsjahr 2022/2023 verlief laut dem Geschäftsführer "hervorragend". Der Umsatz des Unternehmens lag bei mehr als 81 Millionen Euro, was einem Anstieg von zwölf Prozent gegenüber dem Jahr davor entspricht. Aktuell laufe es auch sehr gut, in den ersten beiden Monaten des mit April beginnenden Wirtschaftsjahres sei der Auftragseingang um rund 20 Prozent gestiegen, so Knasmüller. Das große Thema bei BMD sei, für die Kunden Effizienzsteigerung, Kostenersparnis, Automatisierung und papierloses Buchen, Gewinnung aussagekräftiger Informationen und Rechtssicherheit zu erzielen.

Pegasus 2023  - Die Preisträger der Kategorie „Erfolgsgeschichten“: Platz drei für BMD:

Bildergalerie: 30. Pegasus-Gala im Linzer Brucknerhaus

30. Pegasus-Gala im Linzer Brucknerhaus
(Foto: Volker Weihbold) Bild 1/43
Galerie ansehen
Mehr zum Thema
"Holz lebt": Die Mission von Team 7 Bildergalerie
OÖNplus Pegasus

"Holz lebt": Die Mission von Team 7

Der Innviertler Möbelhersteller investiert insgesamt 75 Millionen Euro und plant einen Generationenwechsel.

Mehr zum Thema
CO2-Speicherung: Zauner errichtet innovatives System in Island Bildergalerie
OÖNplus Pegasus

CO2-Speicherung: Zauner errichtet innovatives System in Island

WALLERN. Anlagentechniker aus Wallern steigerte Umsatz auf Rekordniveau.

mehr aus Pegasus

Steuerberater: "Wir müssen raus aus unserer Komfortzone"

Was die Region Linz erfolgreich macht: Der Autohandel

Innovationen: Warum sind wir nicht unter den ersten zehn OECD-Ländern?

"Die Aufteilung der Bereiche ist ganz wichtig"

Autor
Alexander Zens
Redakteur Wirtschaft
Alexander Zens
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen