Lade Inhalte...

Wirtschaft

Österreichs Bio-Pioniere schließen sich zusammen

Von OÖN   20. August 2020 00:04 Uhr

Österreichs Bio-Pioniere schließen sich zusammen
H. Neuburger, Huber, Eder, Gutmann, Achleitner, Zoubek, Thoma (v.l.)

SARLEINSBACH. Sieben Bio-Unternehmen wollen zeigen, dass Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg möglich sind

Wirtschaftlicher Erfolg und Umweltschutz sind kein Widerspruch: Um zu zeigen, dass dieser Weg erfolgreich sein kann, haben sich sieben Bio-Unternehmen aus Österreich zusammengeschlossen. Ihnen allen gemein: Es handelt sich um eigentümergeführte Familienbetriebe. Gemeinsam erspare man der Umwelt jedes Jahr Pestizide von rund 100 Tonnen, heißt es in einer Aussendung. Insgesamt habe man rund 1000 Arbeitsplätze geschaffen.

Unter den Betrieben sind auch vier oberösterreichische Bio-Pioniere: Günter Achleitner betreibt gemeinsam mit seiner Ehefrau Ilse die Achleitner Biohof GmbH in Eferding mitsamt bäuerlichem Betrieb. Bekannt ist das Unternehmen etwa für seine Bio-Kiste.

Hermann Neuburger und sein Sohn Thomas stellen in Ulrichsberg fleischlose Leckerbissen wie Schnitzel, Faschiertes und Bratwürste auf Basis von Kräuterseitlingen her.

Manfred Huber, Geschäftsführer von Sonnberg Biofleisch in Unterweißenbach, verarbeitet Rinder, Kälber und Schweine von Biobauern in der Region zu Fleisch- und Wurstwaren.

Josef Eder und seine Frau Sissy führen seit 40 Jahren den Mauracherhof in Sarleinsbach und produzieren dort Bio-Brot und -Gebäck. Angeschlossen haben sich außerdem Johannes Gutmann (Sonnentor), Gerhard Zoubek (Adamah Biohof) und Erwin Thoma (Thoma Holzhaus).

Ein erstes Treffen fand kürzlich in der Bio-Region Mühlviertel statt, weitere sollen folgen. Zusätzliche interessierte Unternehmen sollen dazukommen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less