Lade Inhalte...

Wirtschaft

Neue Kennzeichnung von Lebensmitteln schlägt Wellen

Von Ulrike Rubasch  27. August 2021 00:04 Uhr

LINZ / WIEN. Streit, ob die neuen Regeln auch für die Gastronomie gelten

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Konsumenten wollen wissen, woher ihre Lebensmittel stammen. Deshalb steht im Regierungsprogramm eine "verpflichtende Herkunftskennzeichnung der Primärzutaten Milch, Fleisch und Eier in der Gemeinschaftsverpflegung (öffentlich und privat) und in verarbeiteten Lebensmitteln ab 2021".