Lade Inhalte...

Wirtschaft

Metaller: Verhärtete Fronten vor der nächsten Verhandlung

Von OÖN   28. Oktober 2021 00:05 Uhr

Metaller: Verhärtete Fronten vor der nächsten Verhandlung
Rainer Wimmer spricht bei Betriebsversammlung, heute wird in der voest und bei Engel informiert.

WIEN / LINZ. ProGe holt sich Streikbeschluss, nächste Runde am 2. November

Gestern und heute informieren die Arbeiter- und Angestelltengewerkschafter in der Metallindustrie über den Stand der Kollektivvertragsverhandlungen und holen sich sowohl von den Mitgliedern als auch offiziell von der ÖGB-Spitze eine Zustimmung, den Arbeitskampf zu verschärfen.

Arbeitgeber-Sprecher Christian Knill bezeichnete die Betriebsversammlungen als politische Show, die Verhandlungspolitik der Gewerkschaften als "heuer leider besonders destruktiv, unverantwortlich und spaltend". Die Verhandlungen seien zweimal einseitig und vorzeitig abgebrochen worden. Knill verweist auch darauf, dass die betriebliche Zusammenarbeit besser laufe, als das die Gewerkschaften suggerieren würden. Er verweist auf Mehrkosten von zehn Prozent, auf die sich die Forderungen summieren würden. Das sei weltfremd.

Die Gewerkschaften kontern und sehen die Verantwortung für einen etwaigen Arbeitskampf bei den Arbeitgebern. "Das vorliegende Angebot ist eine Provokation und sonst nichts. Die Industrie läuft auf Hochtouren und für die Beschäftigten soll es trotzdem nur eine Inflationsabgeltung geben," teilen die beiden Chefverhandler Rainer Wimmer (ProGe) und Karl Dürtscher (GPA) mit. Die Arbeitnehmer ließen sich diese Respektlosigkeit nicht länger gefallen.

"In 400 Betriebsversammlungen mit zehntausenden Beschäftigten der Metallindustrie werden Kampfmaßnahmen beschlossen", so die Gewerkschafter. Die Versammlungen würden nur unterbrochen. Komme es am 2. November zu keiner Einigung, würden Kampfmaßnahmen eingeleitet, was Warnstreiks bedeutete.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less