Lade Inhalte...

Wirtschaft

Martin Zahlbruckner neuer Oberbank-Aufsichtsratsvorsitzender

Von nachrichten.at/apa   25. November 2020 16:23 Uhr

Papiererzeuger Delfort kauft erneut in USA zu
Martin Zahlbruckner ist Chef des oberösterreichischen Papierunternehmens delfortgroup,

LINZ. Nach dem vorige Woche überraschend bekannt gegebenen Rückzug von Herta Stockbauer vom Aufsichtsratsvorsitz der börsennotierten Oberbank wurde Martin Zahlbruckner, CEO des oberösterreichischen Papierunternehmens delfortgroup, in der heutigen Sitzung wie erwartet zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt, meldete die börsennotierte Oberbank am Mittwoch.

Stockbauer - sie ist Vorstandschefin der Schwesterbank BKS - bleibt wie angekündigt weiter im Oberbank-Aufsichtsrat.

In Medien wurde die Rochade damit in Zusammenhang gebracht, dass die Oberbank seit geraumer Zeit einen erbitterten Rechtsstreit mit dem größten Aktionär, der UniCredit Bank Austria, führt, in dem es um die Verflechtung der 3-Banken-Gruppe (Oberbank, Bank für Tirol und Vorarlberg/BTV und Bank für Kärnten und Steiermark/BKS) geht. Einer der Kritikpunkte ist die gegenseitige Kontrolle über Aufsichtsratsmandate in den Schwesterbanken. Stockbauers Rückzug vom Oberbank-Aufsichtsratsvorsitz wurde von Beobachter als ein Zeichen gewertet, Druck aus diesem Rechtsstreit zu nehmen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less