Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Machen Sie mit beim Börsespiel

Von OÖN, 28. Jänner 2023, 04:30 Uhr
Bild: APA/Spencer Platt

Zum 21. Mal veranstalten die OÖNachrichten und Raiffeisen Oberösterreich das OÖN-Börsespiel. Die wichtigsten Infos für die Teilnahme.

Wie funktioniert das OÖN-Börsespiel?

Jeder Teilnehmer bekommt ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro. Acht Wochen lang ist es möglich, online auf dem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Wertpapieren zu handeln. Wer am Ende die beste Wertentwicklung erreicht hat, gewinnt. Das Spiel hat am 26. Jänner 2023 begonnen und endet mit den Schlusskursen vom 22. März 2023. Ein Einstieg ist also jederzeit möglich. Es gibt Preise im Wert von mehr als 39.000 Euro zu gewinnen. Das Börsespiel wird veranstaltet von den OÖNachrichten und Raiffeisen Oberösterreich. Die Siegerehrung wird bei der Börsespiel-Abschlussveranstaltung am 8. Mai 2023 stattfinden.

Wer kann in welchen Kategorien teilnehmen?

Bei der Einzelwertung für Erwachsene kann jede Person mitmachen, die zu Spielbeginn das 18. Lebensjahr vollendet hat. Bei der Schülerwertung dürfen Schüler ab der neunten Schulstufe teilnehmen. Bei der Klassenwertung dürfen Schulklassen gemeinsam mit einer Lehrperson mitspielen. Jeder Teilnehmer darf nur ein Spieldepot haben.

Machen sie mit beim Börsespiel
Elisabeth Heiss gewann im Vorjahr die Erwachsenenwertung. Bild: privat

Welche Schulen können mitmachen?

Die Schüler- und die Klassenwertung sind ein fixer Bestandteil des Börsespiels und werden von der Bildungsdirektion für Oberösterreich unterstützt. Tausende Jugendliche machen mit, engagierte Lehrer begleiten und unterstützen sie, das Börsespiel wird Teil des Unterrichts. Schüler und Klassen ab der neunten Schulstufe sind teilnahmeberechtigt, das heißt, es können etwa HAK, HTL, Polytechnikum, Fachschulen, Gymnasium-Oberstufen und Berufsschüler (also auch Lehrlinge) mitmachen. Das Spiel soll nicht zuletzt das Finanzwissen der Schüler verbessern.

Machen sie mit beim Börsespiel
Die 4BHET des Linzer Technikums HTL Paul-Hahn-Straße gewann die Klassenwertung 2022. Bild: privat

Was ist die "Regionen- Rallye"?

Es gibt auch heuer wieder eigene Wertungen in sechs oberösterreichischen Regionen. Das heißt, es werden sechs weitere Sieger ermittelt, die bei der Abschlussveranstaltung ebenfalls geehrt werden. Die Aufteilung bei der "Regionen-Rallye" entspricht den sechs Lokalausgaben der OÖNachrichten, es gibt also Wertungen in den Regionen Linz (inkl. Linz-Land und Teilen von Urfahr-Umgebung, Perg, Amstetten), Wels (inkl. Wels-Land, Grieskirchen, Eferding), Steyr (inkl. Steyr-Land, Kirchdorf, Amstetten), Salzkammergut, Innviertel und Mühlviertel. Wer hier jeweils die beste Wertentwicklung seines Spieldepots schafft, ist der regionale Sieger.

Machen sie mit beim Börsespiel
Marvin Hödlmoser gewann letztes Jahr die Schülerwertung. Bild: privat

Welche Wertpapiere werden gehandelt, gibt es auch Gebühren?

Es können alle Wertpapiere, die im Internet auf der Homepage unter oon-boersespiel.at angeführt sind, fiktiv gekauft und verkauft werden. Ausgewählte Aktien aus folgenden Indizes stehen zur Verfügung: Wiener Leitindex ATX, DAX und TecDAX in Deutschland, Euro Stoxx 50 (wichtigste europäische Titel), Dow Jones Industrial und Nasdaq 100 in den USA. Zusätzlich können ausgewählte Fonds, ETFs und Zertifikate gehandelt werden. Für jeden Auftrag werden fiktive Spesen vom Startkapital abgezogen, dieser Spesensatz beträgt 0,25 Prozent vom Transaktionswert. Bei Aktien und Zertifikate-Aufträgen werden Mindestspesen von 17 Euro verrechnet. Zusätzlich werden für jede Order drei Euro in Rechnung gestellt. Die Wertpapier-Kapitalertragsteuer wird aus technischen Gründen nicht berücksichtigt.

Welche Daten werden bekannt gegeben?

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihr Name, ihre jeweilige aktuelle Platzierung, die Transaktionen und Depotinhalte auf den Internetseiten oon-boersespiel.at und boerse-live.at sowie in den OÖNachrichten veröffentlicht werden können.

Mehr zum Thema
"Auf Krisenzeiten folgen sehr gute Börsenjahre"
Wirtschaft

"Auf Krisenzeiten folgen sehr gute Börsenjahre"

LINZ. Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank, über Konjunktur, Zinsen und "stärkere Rumpler" an den Aktienmärkten.

Die wichtigsten Schritte

1. Anmelden: Klicken Sie auf oon-boersespiel.at auf „Anmelden“/„Registrieren“ und füllen Sie das Formular aus oder melden Sie sich mit Ihren bestehenden Nutzerdaten an. Sie können auch über die OÖN-Homepage nachrichten.at einsteigen.

2. Spielregeln: Sie finden alle Informationen auf der Website. Nach der Anmeldung bekommen Sie 50.000 Euro fiktives Startkapital. Maximal 20 Prozent des Geldes dürfen in jeweils einen Titel investiert werden, um eine optimale Streuung zu erreichen. Sie können jederzeit in das Spiel einsteigen.

3. Produktauswahl: Wie Sie auf der Internetseite des Börsespiels sehen, stehen Aktien aus folgenden Indizes zur Verfügung:
ATX der Wiener Börse
DAX und TecDAX der Frankfurter Börse
Dow Jones und Nasdaq-100 in New York
Euro Stoxx 50 mit Europas wichtigsten Titeln
Außerdem können ausgewählte Investmentfonds, ETFs und Zertifikate gehandelt werden.

4. Zwischenstand: Auf der Börsespiel-Homepage finden Sie nicht nur alle generellen Informationen, dort sehen Sie auch die aktuellen Ranglisten und können überprüfen, wie Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern liegen.
Informationen über die Börse finden Sie außerdem täglich im Wirtschaftsteil der OÖNachrichten und auf der Raiffeisen-Wertpapier-Plattform boerse-live.at.

Die Preise

Mit dem OÖN-Börsespiel in Zusammenarbeit mit Raiffeisen Oberösterreich können Sie spielerisch und ohne Risiko wertvolle Erfahrungen sammeln und tolle Preise gewinnen.

Erwachsene

Hauptpreis: Ein Citroën C3 im Wert von 16.600 Euro zur Verfügung gestellt von Autowelt Linz und Kepler-Fonds KAG.

Bild: Bluche Nicolas

2. Preis: Zertifikate-Gutscheine und Wellnessurlaub im Wert von 4000 Euro von Raiffeisen Zertifikate
3. Preis: Fonds-Gutscheine und Konzertkarten im Wert von 3500 Euro von Schroders und Klassik am Dom
4. Preis: Urlaub in Österreich im Wert von 1200 Euro von der Reisewelt
5. Preis: Einkaufsgutscheine im Wert von 1000 Euro von City Shopping Linz

Sonderpreis

Regionen-Rallye: Sie können nicht nur in Ihrer jeweiligen Kategorie wertvolle Preise gewinnen, Sie haben bei der Regionen-Rallye eine zusätzliche Gewinnchance: Wenn Sie sich in Ihrer Region durchsetzen, dann erhalten Sie Gutscheine der Kepler-Fonds KAG im Wert von 500 Euro.

Schüler

1. Preis: Cube E-Mountainbike im Wert von 2749 Euro
2. Preis: E-Scooter Micro Merlin im Wert von 799 Euro
3. Preis: Apple Watch S8 im Wert von 619 Euro

Schulklassen

1. Preis: LASK-Heimspiel in der Raiffeisen Arena im Wert von 2. Preis: 5000 Euro School Jump im Jump Dome Linz im Wert von 450 Euro
3. Preis: Private Kinovorstellung in einem Star Movie für einen Film nach Wahl im Wert von rund 400 Euro

Börsetipps

Wertvolle Hinweise, worauf Teilnehmer beim Börsespiel und Anleger in der realen Welt achten sollten.

  • Was machen die Notenbanken? Die Notenbanken, vor allem die EZB und die Federal Reserve, stehen derzeit im Fokus der Finanzmärkte. Wie lange und wie stark werden sie die Leitzinsen noch anheben? So lautet die entscheidende Frage. Die Antwort darauf hängt vor allem von der weiteren Entwicklung bei den Energiepreisen ab. Es empfiehlt sich daher, genau zu beobachten, was die Notenbanken machen bzw. ankündigen. Die Großanleger werden das auch machen. Wer richtig liegt, kann beim Spiel viel gewinnen.
  • Was macht die Politik? Neben den Notenbanken beeinflussen natürlich auch die Politiker und die unterschiedlichen Krisenherde weltweit das Börsengeschehen. Vor allem spielt das Geschehen in der Ukraine eine wichtige Rolle. Aber auch das Verhalten der chinesischen Führung ist bedeutend. Sollte es zu einer Eskalation um Taiwan kommen, werden die Karten neu gemischt. Das gilt auch für die Finanzmärkte. Aber auch andere größere und kleinere Krisenherde, die jederzeit auftauchen können, lassen die Finanzmärkte oft nicht unberührt.
  • Wie läuft die Konjunktur? Die Prognosen, wie sich die Weltwirtschaft im laufenden Jahr entwickeln wird, gehen teilweise noch weit auseinander. Erste positive Signale in Europa könnten den Börsenkursen einen kräftigen Schub geben. Das gilt nicht zuletzt für die in den vergangenen Monaten arg unter Druck geratenen Technologie-Aktien, vor allem jene, die an der US-Börse Nasdaq notieren. Hier könnte sich auch kurzfristig ein interessantes Potenzial ergeben, das für die Teilnehmer beim Börsespiel letztlich spielentscheidend sein könnte.
  • Breite Streuung, langfristig investieren: Im realen Leben sollte man als Anleger nur jenen Teil seines Geldes in Aktien investieren, den man nicht unbedingt braucht, weil das Risiko höher als bei anderen Anlageklassen ist. Wer nicht spekulieren will, sollte außerdem langfristig investieren. Die Durchschnittsrendite des Wiener Leitindex ATX betrug in den vergangenen 26 Jahren fast sieben Prozent. Ein Muss bei der Veranlagung in Aktien ist eine breite Streuung, am besten sowohl nach Branchen als auch nach Regionen.
  • Beim Börsespiel muss man kurzfristig agieren: Für das Börsespiel kann man sich keine langfristige Strategie überlegen, weil es nur acht Wochen dauert. Man braucht Aktien, die das Potenzial haben, rasch an Wert zu gewinnen. Beim Aktienkauf kann man sich ein Kursziel setzen, das durchaus recht ambitioniert sein darf. Falls dieses erreicht wird, verkauft man die Aktie wieder, und man sieht sich nach neuen Chancen um. Bei Verlusten sollte man ein Ende mit Schrecken vorziehen und nicht versuchen, Verluste „auszusitzen“.

 

mehr aus Wirtschaft

Anstieg um 60 Prozent: Heuer bereits 238 Firmenpleiten in Oberösterreich

BayWa-Krise verschärft sich: Aktienkurs eingebrochen

"Schwierige Marktlage": Papierproduzent Heinzel schließt Werk in Deutschland

Hochleitner zurück im Wohnbau: Chef der GSWB Salzburg

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen