Lade Inhalte...

Wirtschaft

Liefer- und Rohstoffengpässe bremsen den Aufschwung

Von   27. Oktober 2021 00:04 Uhr

BERLIN. Regierung in Deutschland senkt die Prognosen – Knappheit bei Aluminium und Magnesium

  • Lesedauer < 1 Min
Heute, Mittwoch, präsentiert Deutschlands Wirtschaftsminister Peter Altmaier die Herbstprognose der Regierung. Experten erwarten, dass der Aufschwung deutlich weniger stark ausfallen dürfte als erhofft. Als Hauptgründe gelten die Folgen der anhaltenden Corona-Pandemie sowie Lieferengpässe und Rohstoffknappheit. Eine kräftige Erholung der Konjunktur soll es erst 2022 geben.