Lade Inhalte...

Wirtschaft

Licht und Schatten für Österreichs Tourismus

Von OÖN   29. Juli 2021 00:04 Uhr

Licht und Schatten für Österreichs Tourismus
Wien hinkt hinterher.

WIEN. Der heimische Tourismus hat im Juni Fahrt aufgenommen, blieb aber deutlich unter Vorkrisenniveau.

Die Nächtigungen sind um 43 Prozent auf 7,46 Millionen gestiegen, liegen aber 40 Prozent unter dem Niveau von 2019. 3,92 Millionen Nächtigungen entfielen auf ausländische Gäste: Das waren mehr als 50 Prozent weniger als im Juni 2019, wie die Statistik Austria gestern mitteilte.

Deutsche Gäste kamen vermehrt nach Österreich: Die Zahl der Nächtigungen stieg um 68 Prozent auf 2,95 Millionen. Im Bundesländervergleich hinkt Wien nach wie vor stark hinterher: Der Rückgang beträgt im Vergleich mit Juni 2019 78 Prozent.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less