Lade Inhalte...

Wirtschaft

Lage bei MAN spitzt sich zu: Bis Ende 2023 droht das Aus für Werk in Steyr

15. September 2020 00:04 Uhr

Lage bei MAN spitzt sich zu: Bis Ende 2023 droht das Aus für Werk in Steyr
Die Unsicherheit bei der Belegschaft am Standort Steyr hält an.

STEYR / MÜNCHEN. Standortsicherungsvertrag wird geprüft, 2300 Menschen fürchten um ihre Arbeit

  • Lesedauer etwa 3 Min
Nach der Hiobsbotschaft vom Freitag folgte gestern gleich die nächste für die 2300 Beschäftigten des Lkw-Herstellers MAN in Steyr. Der zu VW gehörende Konzern prüft, ob und wie er die bestehenden und bis 2030 geltenden Beschäftigungs- und Standortsicherungsverträge in Steyr mittels Ausstiegsklausel vorzeitig kündigen kann. Darüber sei man vom Vorstand informiert worden, sagte Erich Schwarz, Betriebsratschef in Steyr.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper