Lade Inhalte...

Wirtschaft

Konkursverfahren über Confiserie Hussel in Wels eröffnet

Von nachrichten.at/apa   04. Februar 2021 17:16 Uhr

WELS. Die Welser Confiserie Hussel GmbH ist pleite. Drei von neun Filialen sollen geschlossen werden.

Über das Unternehmen mit neun Filialen in Österreich wurde am Donnerstag am Landesgericht Wels das Konkursverfahren eröffnet, wie der Alpenländischen Kreditorenverband bekanntgab. Mindestens drei Filialen sollen geschlossen werden. Die Passiva betragen 600.000 Euro, hinzu kommen offene Dienstnehmerforderungen für Jänner mit 50.000 Euro. Aktivvermögen dürfte laut AKV in Form von Bankguthaben bestehen.

Umsatzeinbrüche in der Coronakrise hatten bereits im Jänner dazu geführt, dass schon das deutsche Tochterunternehmen der Deutschen Confiserie Holding Insolvenz beantragt hatte. Nur wenige Tage später war es auch bei Hussel Confiserie in Wels, der österreichischen Tochter des Konzerns, soweit. Hier war der Umsatz wegen der Pandemie um 85 Prozent abgestürzt. Ob das laut Creditreform 2005 in Wels gegründete Unternehmen für den Vertrieb von Süßwaren einen Sanierungsplan einbringt, war noch unklar. Rund 50 Gläubiger sind betroffen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

16  Kommentare expand_more 16  Kommentare expand_less