Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Kein Geschäft für Hedgefonds"

Von OÖN, 21. Juni 2024, 19:02 Uhr
Vamed Konzernzentrale
Die Vamed Konzernzentrale in Wien Bild: VEIGL_fotografie

LINZ. Debatte über mögliche Übernahme der Vamed-Reha-Standorte durch das Land

Das Gesundheitsunternehmen Vamed bzw. deren deutsche Mutter Fresenius verkauft bis Ende des Jahres die Reha-Kliniken mehrheitlich an die französische Beteiligungsgesellschaft PAI. Dazu gehören in Österreich 17 Häuser.


In Oberösterreich sind das Neuromed-Therapiezentrum Gmundnerberg und die Reha-Klinik Enns (Lunge, Neurologie) betroffen. Die Gesundheitsholding des Landes hält an beiden Zentren einen Minderheitsanteil und hat ein Vorkaufsrecht. Wie berichtet, war aus Landeskreisen schon zu hören, dass davon wohl Gebrauch gemacht werde.


Oberösterreichs SP-Landeschef Michael Lindnerstellte sich am Freitag in einer Aussendung gegen die mögliche Privatisierung der Standorte und forderte die Gesundheitsholding auf, ihr Vorzugsrecht zu nutzen und beide Standorte zu 100 Prozent für das Land Oberösterreich zu übernehmen. Dies würde eine sinnvolle Ergänzung der öffentlichen Gesundheitsversorgung darstellen und Arbeitsplätze sichern. Gesundheitsversorgung dürfe kein Geschäft für Hedgefonds werden.


VP-Landesrat Markus Achleitner teilte zu dem Thema mit: „Die ergebnisoffene Prüfung läuft noch.“

mehr aus Wirtschaft

Jede zweite deutsche Autofirma will Stellen abbauen

Fast jeder dritten Gemeinde fehlt ein Supermarkt

IHS: Wirtschaftswachstum bis 2028 "verhalten"

Pumpspeicherkraftwerk in Ebensee: Der Zufahrtsstollen ist fertig

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
NeujahrsUNgluecksschweinchen (27.533 Kommentare)
am 21.06.2024 20:30

Gesundheit gehört nicht privat gewinnmaximiert.

lädt ...
melden
antworten
Superheld (13.335 Kommentare)
am 22.06.2024 12:27

Aber auch nicht zu 100% in Beamtenhand.
Das kostet dann mehr bei weniger Leistung.

Neid soll keine Entscheidungen beeinflussen.
Man sieht es an den Ordensspitälern, dass privat auch besser und günstiger sein kann.

lädt ...
melden
antworten
Sonnentag (254 Kommentare)
am 04.07.2024 06:32

Hört sich an wie die dummen und faulen Beamten!

Das Problem ist wohl dass damit die landesübliche Korruption der Politiker mehr Einfluss gewinnt.

Darum wohl auch die scheinheilige Forderung System -relevante Betriebe zu privatisieren und mit Freunderl und Parteihaberer zu besetzen.
Was einst die ÖVP so kritisiert hat ist in Österreich Standard geworden!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen