Lade Inhalte...

Karriere

Wie wir künftig Mitarbeiter führen werden

Von nachrichten.at   03. Juni 2022 09:23 Uhr

hrbert
"HRbert": Die glücklichen Sieger der Preisverleihung 2021

LINZ. „HR Connect(s)“ mit inspirierenden Vorträgen findet im September zum zweiten Mal statt.

Demografischer Wandel, eine neue Generation von Arbeitskräften und zunehmende Digitalisierung: Unsere Arbeitswelt verändert sich schneller denn je. Doch wo führt uns diese Transformation hin? Wie wird Zusammenarbeit künftig aussehen? Welche Herausforderungen und Chancen uns auf dem Weg in die Arbeitswelt bis 2030 erwarten, ist Thema der HR-Tagung „HR Connect(s)“ der Business Upper Austria, die am 15. und 16. September im Uni-Center der Linzer Johannes Kepler Universität stattfindet. Sie steht heuer unter dem Motto „Collaboration ’til 2030“.
Der erste Tag steht im Zeichen der Themen Neues Arbeiten, Vielfalt sowie Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt. Neben Vortragenden wie David Borst („So leben und arbeiten wir in der Zukunft“) und Lukas Maximilian Fastenroth („New-Work-Szenarien“) gibt es auch viele Erfahrungsberichte aus der Praxis.
An Tag zwei geht es um Führung und Zusammenarbeit der Zukunft: Dann wird unter anderen Svea von Hehn zum Thema „Die Organisation der Zukunft lebt von emotional intelligenter Führung“ sprechen.
Preis für innovative Betriebe
Alle Informationen zum Ablauf und auch zur Anmeldung sind unter biz-up.at/hr-connects zu finden. Für Schnellentschlossenen gibt es eine Vergünstigung: Wer sich bis 30. Juni anmeldet, erhält einen Preisnachlass von zehn Prozent.
Auf der genannten Webseite finden sich auch alle Informationen zum „HRbert“, der im Zuge der Tagung zum zweiten Mal verliehen wird: Für den Preis für innovatives und nachhaltiges Personalmanagement in Oberösterreich können sich Betriebe noch bis 15. Juli anmelden.

0  Kommentare 0  Kommentare