Lade Inhalte...

Jugend und Beruf

Fachkräftebedarf besteht weiter

Von Sonderthemen-Redaktion   17. Oktober 2020 00:04 Uhr

Fachkräftebedarf besteht weiter
Mit Anfang Oktober wurden in Oberösterreich 2446 Lehrlinge gesucht.

Auf jeden lehrstellensuchenden Jugendlichen kommen derzeit vier offene Stellen für die Fachkräfte von morgen

Auch die Wirtschaft macht eine schwierige Zeit durch. "Die derzeit herausfordernde Situation am Arbeitsmarkt darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele Unternehmen nach wie vor auf der Suche nach Fachkräften sind", sagt Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Eine fundierte, den eigenen Interessen entsprechende Ausbildung sei daher wichtiger denn je – sowohl im Sinne der persönlichen Lebensgestaltung als auch im Hinblick auf die gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen. "Der Fachkräftebedarf ist im Moment nur nicht so deutlich sichtbar, aber nicht verschwunden", unterstreicht Achleitner.

Viele offene Lehrstellen

Auch die aktuelle Situation am oberösterreichischen Lehrstellenmarkt spiegele den Fachkräftebedarf wider, denn die Lehrlinge von heute seien die Fachkräfte von morgen. Mit 1. Oktober stehen in Oberösterreich 2446 offenen, sofort verfügbaren Lehrstellen 667 lehrstellensuchende Jugendliche gegenüber. "Das heißt, für jeden Lehrstellensuchenden gibt es vier freie Lehrstellen. Ich appelliere daher an die Jugendlichen in Oberösterreich, eine Lehrausbildung zu starten und so die Chance zu nutzen, zu einer gefragten Fachkraft von morgen zu werden", sagt Achleitner. "Diese positive Situation verdanken wir auch dem Lehrstellenbonus des Bundes, der dazu beiträgt, dass es zu keiner Einschränkung beim Lehrstellenangebot gibt. Denn das würde dem Standort vor allem auch mittel- und langfristig massiv schaden", betont der Landesrat. Dass der Lehrstellenbonus des Bundes bei den Unternehmen ein großer Anreiz ist, die Lehrlingsausbildung ohne Einschränkungen fortzuführen, zeigt die große Nachfrage aus Oberösterreich.

Konkret bietet der Bund mit dem Lehrlingsbonus eine einmalige Förderung in der Höhe von 2000 Euro pro neu eingestellten Lehrling. Kleinstunternehmen bis inkl. neun Mitarbeitern erhalten zusätzlich 1000 Euro und Kleinunternehmen bis inkl. 50 Mitarbeitern 500 Euro zusätzliche Förderung. Unternehmen erhalten daher bis zu 3000 Euro pro eingestellten Lehrling.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less