Lade Inhalte...

Karriere-Print

Wie aus dem Trauner Verlag auch ein Seminarveranstalter wurde

01. Mai 2022 09:30 Uhr

Wie aus dem Trauner Verlag auch ein Seminarveranstalter wurde
Rudolf und Silvia Trauner mit Akademieleiter Wutzl (Mitte)

Der Schulbuchverlag Trauner geht in ein neues Geschäftsfeld und gründet eine Akademie für Hotel- und Gastrobetriebe.

Maßgeschneidert sollen Servierpersonal oder Köche geschult werden. Kombiniert werden praktische Schulungen im Betrieb mit einem E-Learning-Programm und Printmedien. In drei Stufen sollen Quereinsteiger, Fortgeschrittene und Fachkräfte ausgebildet werden.

Andere Seminare seien nicht so maßgeschneidert, sagt Firmenchef Rudolf Trauner, der daher ein zusätzliches Geschäftsfeld sieht. "Ein neuer Kellner soll jene sieben Weine kennen und verkaufen können, die das Lokal im Angebot hat", so Trauner. Die Lehrunterlagen würden auf den Betrieb zugeschnitten und dienten der Einschulung neuer Kollegen.

Ein erstes Pilotbeispiel wurde mit dem Wiener Café Central abgewickelt. 40 Mitarbeiter wurden geschult, dafür gibt es firmenspezifische Booklets und fünf E-Learning-Kurse. Die praktischen Schulungen finden im Betrieb statt – und damit in der Umgebung, in der das Personal agiert.

Trauner erklärt den Weg vom Schulbuchverlag zum Seminaranbieter so: "Gastronomie ist seit 40 Jahren unser Steckenpferd, wir haben viel Expertise und Partner, die die Ausbildungen abwickeln können." Die aktuelle Situation mit Corona und Personalmangel sei Treiber und Bremse zugleich, so Trauner. Zwei Jahre Zeit bekommt diese Sparte, um abzuheben.

Der Leiter der Akademie ist Christoph Wutzl. Der diplomierte Sommelier, Barkeeper und Qualitätsmanager hat umfangreiche Erfahrung im In- und Ausland – einst im Taubenkobel in Schützen, zuletzt als Leiter des Glorious Bastards in Linz, als Berufsschullehrer und Ausbildner. (sib)

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung