Vom Fahrradtechniker zum Cloud-Spezialisten

WIFI-Programm mit mehr als 10.000 Kursen.

Arbeitskräfte auf die Arbeitswelt von morgen vorbereiten: Dieses Ziel hat sich das WIFI der Wirtschaftskammer Oberösterreich mit seinem neuen Kursprogramm gesetzt: Denn Digitalisierung, Technologisierung und Globalisierung schreiten immer weiter und schneller voran, und damit ändert sich auch der Arbeitsmarkt, heißt es dazu in einer Aussendung: Fachwissen habe keinen dauerhaften Bestand mehr und muss laufend aktuell gehalten werden. Kenntnisse im Bereich IT, neue Medien sowie Fähigkeiten wie ein gutes Selbstmanagement seien dabei besonders gefragt.

So sind im neuen WIFI-Kursprogramm etwa eine Fachakademie für digitalisierte Produktion, eine Kursreihe für "Kollaborierende Roboter", eine Ausbildung zum Cloud-Administrator sowie eine zum Fahrradtechniker und ein Lehrgang für industrielle Bildverarbeitung vorgesehen, wie WIFI-Geschäftsführer Harald Wolfslehner sagt.

Das neue Programm enthält mehr als 200 Kurse und Lehrgänge, die zur Gänze online oder in geringem Umfang mit Präsenzphasen stattfinden werden. Die Interaktion mit den Trainern und Kollegen müsse weiterhin möglich sein, sagt WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. Insgesamt bietet das Kursprogramm für 2021/2022 mehr als 10.000 Kurse, Seminare, Lehrgänge und Spezialausbildungen. Diese sind auf der Homepage des WIFI buchbar.

Teilen und Folgen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie