Lade Inhalte...

Studium

Neue Ansätze bei chronischen Darmkrankheiten

Von Elisabeth Prechtl  28. Mai 2021 00:04 Uhr

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind nicht heilbar – JKU-Experte macht Betroffenen mit neuen Behandlungsmethoden Mut.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Durchfall, heftige Bauchschmerzen, Blut im Stuhl, Appetitlosigkeit: Das sind häufige Symptome von sogenannten chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). CED ist der Überbegriff für die Krankheiten Morbus Crohn sowie Colitis ulcerosa. Am Welt-CED-Tag, der kürzlich begangen wurde, wird Jahr für Jahr auf diese Krankheiten und die Möglichkeiten zur Behandlung aufmerksam gemacht.