Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Heftige Turbulenzen in Oberösterreichs Industrie

Von Alexander Zens,  22. Juni 2024 06:00 Uhr
Industrie und Klimaschutz: Großer Teil des Förderkuchens nach Oberösterreich
Sinkende Produzentenpreise und höhere Finanzierungskosten machen der oberösterreichischen Industrie mehr zu schaffen, als das in weniger kapitalintensiven Industriezweigen im Rest Österreichs der Fall ist Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Neue Investoren, rote Zahlen und ein Skandal: Einige Leitbetriebe kämpfen, Aktienkurse sind schwach, das Potenzial bleibt aber groß

Oberösterreichs Industrie-Flaggschiffe segeln durch stürmische See – einerseits wegen des schwierigen Umfelds, andererseits wegen mancher hausgemachter Probleme. Die OÖNachrichten werfen einen Blick auf Unternehmen, die an der Wiener Börse im ATX Prime erstgelistet sind: voestalpine, Rosenbauer, Polytec, Lenzing, Amag, FACC.