Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Handys, Laptops und Radakkus vor Hitze schützen

Von OÖN, 19. Juni 2024, 17:39 Uhr
Mobile smartphone charging
Bei Akkus ist Vorsicht und Pflege geboten, sie sollten auch niemals im Hausmüll, sondern in den dafür vorgesehenen Sammelstellen entsorgt werden. Bild: Cbx

WIEN. Elektronische Geräte sollten nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Egal ob Handy, Tablet, Laptop oder E-Bike: Elektronische Geräte sollten nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Denn bei großer Hitze können sich die verbauten Akkus (meist handelt es sich um Lithium-Ionen-Akkus) erhitzen, was der Langlebigkeit der Geräte schadet und zudem zu Bränden führen kann.

Ein Vorteil der Lithium-Ionen-Akkus ist die hohe Energiedichte. Lithium sei sehr reaktionsfähig und leicht brennbar, warnt die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) anlässlich des heißen Wetters. Bei Akkus sei Vorsicht und Pflege geboten, sie sollten auch niemals im Hausmüll, sondern in den dafür vorgesehenen Sammelstellen entsorgt werden. Die EAK rät zudem, neben Hitze auch Feuchtigkeit zu meiden. Die Geräte sollten beim Laden auf einer nicht brennbaren Unterlage liegen. Der Akku sollte nicht komplett auf- oder entladen werden.

mehr aus Wirtschaft

Signa doch in Konkurs schicken? Gläubigerschützer sind uneinig

Wie ein Linzer Start-up bei der Suche nach Lehrlingen helfen will

Fensterhersteller IPM Schober: Sanierung fix

Vonovia-Chef rechnet mit weiteren Immobilienpleiten

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen