Lade Inhalte...

Wirtschaft

Handel verurteilt Aktion "maskenfreies Einkaufen"

Von nachrichten.at/apa   03. März 2021 12:28 Uhr

FFP2-Masken sind beim Einkaufen Pflicht

WIEN. Für WKÖ-Funktionär ist die Aktion ein "Aufruf zum Gesetzesbruch".

Der Handel verurteilt die koordinierte Aktion "maskenfreies Einkaufen", zu der Aktivisten in sozialen Netzwerken für kommenden Freitag österreichweit in Supermarkt-Filialen aufgerufen haben - die OÖN haben berichtet.

"Einkaufen ohne Maske stellt eine Gefährdung der eigenen Gesundheit und der anderer Menschen dar", hielt dem Rainer Trefelik, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), am Mittwoch in einer Presseaussendung entgegen.

Trefelik appellierte an die Konsumenten, beim Einkaufen FFP2-Masken zu tragen: "Das schützt Sie selber und andere Menschen vor Ansteckung." Für ihn stellt die geplante Aktion einen "Aufruf zum Gesetzesbruch" dar, der die Gesundheit der Kunden und der Mitarbeiter gleichermaßen gefährde.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

37  Kommentare expand_more 37  Kommentare expand_less