Lade Inhalte...

Wirtschaft

EuGH: Urlaubsersatz auch bei unberechtigtem Austritt fällig

Von Elisabeth Prechtl  26. November 2021 00:05 Uhr

LINZ / LUXEMBURG. Österreichisches Urlaubsgesetz verstößt gegen Unionsrecht

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wer sein Arbeitsverhältnis ohne wichtigen Grund vorzeitig beendet, hat in Österreich keinen Anspruch auf Ersatz des nicht verbrauchten Urlaubs. So steht es im Urlaubsgesetz. Diese Regelung verstößt allerdings gegen Unionsrecht, wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) gestern entschieden hat.