Lade Inhalte...

Wirtschaft

EU-Prognose: Wachstum für Österreich leicht gesenkt

Von nachrichten.at/apa   10. Juli 2019 11:18 Uhr

Wifo: Österreichs Wirtschaft wuchs stärker als erwartet
Konsum stützt Wachstum.

BRÜSSEL. Die EU-Behörde erwartet in ihrer Sommerprognose für das kommende Jahr nur mehr ein Plus von 1,5 Prozent in Österreich.

Die EU-Kommission hat am Mittwoch die Wachstumsaussichten für Österreich und die Eurozone für 2020 leicht gesenkt. Die EU-Behörde erwartet in ihrer Sommerprognose für das kommende Jahr nur mehr ein Plus von 1,5 Prozent in Österreich, im Frühjahr wurden noch 1,6 Prozent vorausgesagt. Für 2019 hält die EU-Kommission unverändert ein Plus von 1,5 Prozent aufrecht.

Auch die Wachstumserwartungen in der Eurozone wurden für 2020 gesenkt: 1,4 Prozent wird die Steigerung des Bruttoinlandsproduktes in den Euroländern laut Sommerprognose betragen, anstatt 1,5 Prozent in der Frühjahrsprognose vom Mai. Für 2019 hält die EU-Kommission an ihrer Wachstumsvorhersage von 1,2 Prozent fest.

Unverändert bleibt der Ausblick für die gesamte Europäische Union: Die EU-Kommission sagt weiterhin für 2019 ein Wachstum von 1,4 Prozent und für 2020 1,6 Prozent voraus.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less