Lade Inhalte...

Wirtschaft

Erstmals mehr Agrarexporte

Von OÖN   06. April 2021 00:04 Uhr

Erstmals mehr Agrarexporte
Exportschlager Milchprodukte

WIEN. Österreichs Agrar-Handelsbilanz ist 2020 erstmals positiv ausgefallen.

Im Jahr 2020 exportierte Österreich um 10,8 Millionen Euro mehr agrarische Produkte und Lebensmittel als es importierte. 2019 war es noch umgekehrt: Da lagen die Einfuhren um 441,6 Millionen Euro höher als die Agrar-Ausfuhren, teilte das Landwirtschaftsministerium mit.

2020 wurden Agrarprodukte und Lebensmittel im Wert von 12,8 Milliarden Euro exportiert. Zu den Gesamtexporten der heimischen Wirtschaft trug der Agrarsektor neun Prozent bei. Während die Exporte insgesamt im Vorjahr um 7,5 Prozent nachgaben, konnte der Agrarsektor um 3,9 Prozent zulegen. 73 Prozent aller Agrarprodukte aus Österreich wurden in die Europäische Union exportiert (plus vier Prozent).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less