Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

EU-Kommission macht ernst: Strafzölle für E-Autos aus China

Von Thomas Sendlhofer,  12. Juni 2024 12:04 Uhr
CHINA-AUTO-SHOW
Bei BYD sollen die Zölle 17,4 Prozent betragen. Bild: GREG BAKER (AFP)

BRÜSSEL. Wegen „unfairer Subventionen“ könnte es Aufschläge geben. Deutsche Autobauer alarmiert

„Die weltweiten Märkte werden mit billigen Elektroautos geflutet. Und ihr Preis wird durch gewaltige staatliche Subventionen künstlich niedrig gehalten“: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat im September in ihrer Rede zur Lage der EU Strafzölle für den Import von E-Autos aus China in Erwägung gezogen. Bisher gab es einen Aufschlag von zehn Prozent bei der Einfuhr nach Europa.