Lade Inhalte...

Wirtschaft

Die Angst der Wirtschaft vor dem zweiten Stillstand

28. Oktober 2020 00:05 Uhr

Coronavirus Corona Covid-19 Lockdown
Leere Straßen: Das Szenario eines Lockdowns als "letzte Wahl"

WIEN/LINZ. Mit den Grenzsperren zu Bayern und der Abriegelung von Kuchl ist in den Firmen die Angst vor einem Lockdown zurückgekehrt. Auch an den Börsen steigt seit Tagen die Angst vor den Auswirkungen der zweiten Corona-Welle.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Das böse L-Wort geistert herum. Mit dem Zusperren der Skipisten im November und der Sperrstunde um 18 Uhr ist Italien auf dem Weg zu einer Schmalspur-Variante eines Lockdown. Der Salzburger Ort Kuchl ist abgeriegelt, in Bayern gibt es teilweise Ausgangsbeschränkungen. An den Börsen steigt seit Tagen die Angst vor Auswirkungen der zweiten Corona-Welle.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper