Lade Inhalte...

Daidalos

Daidalos: Herausragende Projekte quer über das Land – Vorfreude auf 2021

06. April 2019 00:04 Uhr

Daidalos: Herausragende Projekte quer über das Land – Vorfreude auf 2021
Die Daidalos-Sieger: Fritz Matzinger, Bernhard Marte, Josef Galehr, Jürgen Wirnsberger, Sonja Hohengasser, Erhard Steiner

LINZ. Oberösterreichs Architekturpreis setzte heuer ein Ausrufezeichen.

Architekten und Ingenieure haben heuer 90 Projekte für Oberösterreichs Architekturpreis eingereicht – so viele wie noch nie. Die Qualität war hoch, die Breite war auch außerordentlich, sowohl was die Funktionen der Gebäude als auch die geografische Lage in Oberösterreich betrifft.

Das zeigt: Der von den OÖNachrichten initiierte Daidalos funktioniert. Die Siegerehrung in den Promenaden Galerien vorige Woche mit knapp 200 Gästen war, wie berichtet, der krönende Abschluss. Seither gab es viele positive Reaktionen. Auch die Partner des Preises sind begeistert.

"Die Fülle der eingereichten Projekte zeigte das umfangreiche Einsatzgebiet und die erfolgreiche Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieurkonsulenten", sagt Rudolf Wernly, Präsident der Ziviltechnikerkammer für Oberösterreich und Salzburg. Die Daidalos-Gala werde auch in Zukunft den perfekten Rahmen bieten, um die Nominierungen zu feiern und beim Austausch unter Kollegen Anregungen für Neues zu finden.

Auch Landesrat Max Hiegelsberger, der die Patronanz für den Sonderpreis "Bewährte Bauten" übernommen hatte, gefällt die herausragende Architektur in vielen Gemeinden des Landes, und er kündigt an, auch bei der fünften Auflage des Daidalos in zwei Jahren dabei zu sein.

Klaus Dorninger, Chef von Energie AG Power Solutions, sagt: "Der Daidalos zeigt, welch hohe Bedeutung moderne Architektur für die Lebensqualität in Oberösterreich hat." Die Gala sei eine gelungene Veranstaltung und hole jene vor den Vorhang, die sich um gute Architektur verdient gemacht haben.

Auch für Hypo-Oberösterreich-Generaldirektor Andreas Mitterlehner ist der Daidalos mit dem Wettbewerb und der Gala "eine großartige Bühne für herausragende Architektur in Oberösterreich. Wir freuen uns schon wieder auf die nächste Auflage."

Für Wolfgang Schön war die Daidalos-Gala einer der letzten Auftritte als WAG-Chef. Seit 1. April ist Gerald Aichhorn Vorsitzender der Geschäftsführung. Er sagt, dass Architektur einen hohen Stellenwert für die Wohnungsgesellschaft WAG habe. Man werde beim nächsten Daidalos, durch den "erbrachte Leistungen in den unterschiedlichen Bereichen ausreichend gewürdigt und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden", wieder dabei sein.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Daidalos

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less