Lade Inhalte...

Wirtschaft

Cyberangriffe: "Pandemie deckt Schwachstellen auf"

29. April 2021 00:04 Uhr

WIEN. Mehr Attacken auf Betriebe, aber hohe Dunkelziffer

  • Lesedauer < 1 Min
Die Corona-Pandemie war für viele Unternehmen ein Türöffner für die Digitalisierung – allerdings auch einer für Kriminelle, die im Internet ihr Unwesen treiben. Sechs von zehn Unternehmen in Österreich wurden 2020 Opfer eines Cyberangriffs, geht aus einer KPMG-Studie hervor. Die Dunkelziffer dürfte allerdings noch viel höher sein, weil viele Angriffe nicht an die Öffentlichkeit gelangen.