Lade Inhalte...

Wirtschaft

Bundesforste verdienen mit dem Holz kein Geld mehr

27. Mai 2020 00:04 Uhr

Bundesforste verdienen mit dem Holz kein Geld mehr
Enorme Mengen an Schadholz haben den Holzpreis europaweit verfallen lassen.

WIEN. Unwetter und der Borkenkäfer haben derart hohe Schadholzmengen verursacht, dass die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) wegen des stark gefallenen Holzpreises in ihrem wichtigsten Geschäftsbereich "Forst/Holz" ein negatives Ergebnis von minus 15,9 Millionen Euro erzielt hat.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Dank guter Erträge in den Bereichen Immobilien und Energie hat das Unternehmen insgesamt aber ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 13,4 Millionen Euro erzielt. Die Betriebsleistung im Konzern sank um 6,5 Prozent auf 222,4 Millionen Euro. "Überspitzt formuliert: Dank unserer anderen Geschäftsbereiche können wir uns die Waldbewirtschaftung noch leisten", sagte gestern Vorstandssprecher Rudolf Freidhager bei der Präsentation der Bilanz 2019.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper