Lade Inhalte...

Wirtschaft

Arbeitslose erstmals unter Vorkrisenniveau

Von OÖN   21. September 2021 10:46 Uhr

WIEN. Inklusive Schulungsteilnehmer liegt der Wert aber höher als 2019 – Anteil der Langzeitarbeitslosen hoch

Die Arbeitslosigkeit in Österreich geht weiter zurück: Die Zahl der beim AMS gemeldeten Arbeitslosen liegt aktuell bei 268.028 und ist damit um 1129 Personen niedriger als im Vergleichszeitraum 2019. Zählt man die Schulungsteilnehmer dazu, ist die Gesamtzahl mit 335.058 aber immer noch höher als 2019 (329.083).

Im Vergleich mit der Vorwoche sind 4600 Personen weniger arbeitslos. Im Vergleich mit 2020 sank die Zahl der Arbeitslosen um 78.200. Besonders stark sei der Rückgang im Handel, im Gesundheits- und Sozialwesen, sagte Arbeitsminister Martin Kocher zu Ö1.

In Oberösterreich hat sich die Zahl der Arbeitslosen binnen drei Wochen um mehr als 3000 auf 29.119 reduziert, wie Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner sagte. 31.218 Stellen seien unbesetzt. Österreichweit sind 120.000 Arbeitsplätze frei. Die regionalen Unterschiede sind deutlich: So gibt es etwa in Wien einen Stellenmangel.

Eine Diskussion über eine mögliche Reform der Arbeitslosenunterstützung wird in Österreich bereits seit längerem geführt. Oft werden skandinavische Länder als Vorbilder ins Treffen geführt: Lukas Lehner, der an der Universität Oxford über Arbeitsmarktthemen forscht, hat sich die Länder im Vergleich angeschaut.

Vergleich mit Skandinavien

So sei die Arbeitslosenrate in Dänemark niedriger als in Österreich, in Finnland und Schweden sei sie hingegen höher. Das alleine ist laut Lehner aber nicht aussagekräftig. Auffällig sei hingegen, dass in Dänemark rund 20 Prozent, in Schweden sogar 30 Prozent aller Arbeitslosen weniger als einen Monat lang einen Job suchen. In Österreich finden nicht einmal zehn Prozent so schnell wieder einen Arbeitsplatz (Details siehe Grafik).

Dafür ist der Anteil der Langzeitarbeitslosen in Österreich deutlich höher: In den drei skandinavischen Ländern sind laut Daten der OECD zwölf bis 17 Prozent der Arbeitslosen länger als ein Jahr ohne Job. In Österreich sind es 24 Prozent. Der Kündigungsschutz sei in Skandinavien grundsätzlich lockerer.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less