Lade Inhalte...

Wirtschaft

Apple stellte nach Sicherheitspanne neues iPhone vor

Von OÖN   14. September 2021 21:06 Uhr

 Apple stellte nach Sicherheitspanne neues iPhone vor
Bei Apples iPhone schlägts 13.

CUPERTINO. iPhone 13 mit leicht verändertem Design, Smartwatch mit größter Änderung seit Einführung.

Das wichtigste Produkt des US-Konzerns Apple, das iPhone, wurde am Dienstag Abend in einer neuen Version präsentiert.

Das kommt nach einer peinlichen Sicherheitspanne für iPhone und iPad, die Nachrichten im Chatdienst iMessage ausspähbar gemacht hatte. Forscher der Organisation Citizen Lab waren auf die Schwachstelle bei der Analyse des Telefons eines saudi-arabischen Aktivisten gestoßen. Das Gerät sei mit der Überwachungssoftware "Pegasus" der israelischen Firma NSO infiziert gewesen. Apple veröffentlichte am Tag vor der Präsentation Software-Updates, die die Sicherheitslücke schließen. Damit der Schutz greift, müssen die Nutzer die Aktualisierungen aber installieren. Die Schwachstelle wurde nach Einschätzung von Citizen Lab mindestens seit Februar 2021 ausgenutzt.

Vier Versionen des Flaggschiffs

Das am Dienstag vorgestellte iPhone 13 behielt äußerlich das Design der aktuellen Generation mit eckigen Kanten. Aber die Aussparung für Kameras und Sensoren zur Gesichtserkennung am oberen Bildschirmrand wurde am 20 Prozent verkleinert. Das neue iPhone 13 kann ab Freitagnachmittag (14 Uhr MESZ) vorbestellt werden, und zwar in vier verschiedenen Versionen. Das kleinste mit einem 5,4-Zoll-Display kostet ab 799 Euro, das größere 899 Euro. Die beiden Pro-Versionen kosten ab 1.149 Euro. Am teuersten ist dabei das iPhone 13 Pro Max mit einem Terabyte Speicherplatz. Es wird stolze 1.829 Euro kosten. 

Die Computer-Uhr Apple Watch bekommt in der am Dienstag vorgestellten neuen Generation Series 7 ein etwas größeres Display. Da der Rahmen um den Bildschirm dünner gemacht wurde, ist sie nur ein wenig größer als das Vorgänger-Modell. Mit mehr Platz lässt Apple nun zum Beispiel erstmals auf einer kleinen Tastatur auf dem Display tippen.

Vor dem Online-Event war spekuliert worden, dass Apple das Design der Computer-Uhr radikal ändern wolle. Es hieß, sie solle statt der bisher abgerundeten Ränder kantiger daherkommen. Doch während das Display tatsächlich wie zuvor berichtet größer wurde, behielt die Uhr ihre charakteristische Form.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less