Lade Inhalte...

Wirtschaft

Alte Klosterhof-Firma ist erneut pleite

Von nachrichten.at.   13. Januar 2020 10:38 Uhr

Wie geht es beim Linzer Klosterhof weiter?

LINZ. Die ehemalige Betreibergesellschaft des Linzer Klosterhof ist neuerlich pleite. Das teilte der Gläubigerschutzverband KSV 1870 heute, Montag, mit und bestätigte damit einen Bericht der OÖN aus der Vorwoche.

Über die E. J. Dobersberger Restaurations- und Gastronomie Ges.m.b.H. wurde heute ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Linz eröffnet. 40 Beschäftigte und 30 Gläubiger sind betroffen. Aktiva von rund 72.300 Euro stehen Passiva von etwa 582.600 Euro gegenüber, teilten der KSV 1870 und der AKV Linz mit. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent geboten, zahlbar binnen zwei Jahren. 

Wie berichtet, schied der langjährige Pächter Johann Dobersberger mit 9. Oktober aus der Firma aus. Er hatte vor zwei Jahren Insolvenz angemeldet. Das Verfahren wurde 2018 mit einer Quote von 14,1 Prozent für die Gläubiger abgeschlossen. Die zu diesem Verfahren angemeldeten Verbindlichkeiten beliefen sich auf rund 1,7 Millionen Euro.  

Jetzt hat dort die WEST Consulting GmbH aus Bad Hall das Sagen. Diese strebte eine Verlängerung des Pachtverhältnisses mit der Stiegl Immobilien Vermietung GmbH. Derzeit liefen Gespräche mit dem Nachfolgepächter, der bereits an einer Umgestaltung der Gastwirtschaft arbeite, heißt es vom KSV 1870. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

51  Kommentare expand_more 51  Kommentare expand_less