Lade Inhalte...

Wirtschaft

Als der gesamte Vorstand der Voest zurücktrat

26. November 2020 00:04 Uhr

Wirtschaftsgeschichte: Vor 35 Jahren mussten Heribert Apfalter & Co abdanken

  • Lesedauer etwa 1 Min
Rund drei Milliarden Euro musste der Staat zwischen 1980 und 1988 in die Voest Alpine zuschießen. Das ist im Verhältnis zu einem Corona-Hilfsprogramm wenig, reichte aber, die Republik zu erschüttern und das Wirtschaftsgefüge zu verändern. Heute vor 35 Jahren musste auf Geheiß von Finanzminister Ferdinand Lacina der gesamte Voest-Vorstand rund um Generaldirektor Heribert Apfalter zurücktreten.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper