Lade Inhalte...

Wirtschaft

United Internet kauft Linzer World4You um viele Millionen

20. August 2018

LINZ. Die Linzer World4You, heimischer Marktführer im Webhosting, ist nun in deutscher Hand: Der Internet- und Mobilfunkriese United Internet hat den Betreiber von Internet-Auftritten um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag gekauft.

Das bestätigte der Unternehmensgründer Johannes Kührer auf Anfrage der APA. Er selbst bleibt demnach auch Geschäftsführer der Firma, die er vor 20 Jahren startete. 

World4You verwaltet für 100.000 Kunden mehr als 250.000 Internet-Auftritte und soll weiterhin eigenständig geführt werden. Das Unternehmen hat 35 Mitarbeiter sagte Kührer. "Die Firma wird weiterhin eigenständig geführt. Wir werden mit United Internet den Hosting Markt in Österreich breiter aufstellen und ausbauen", so der Unternehmer. Der Verkauf habe "rein private Gründe. Gespräche gab es seit einigen Monaten".

Die United-Internet-Tochter 1&1 Internet SE übernimmt die Linzer, teilte das deutsche Unternehmen am Montagnachmittag mit. "Die Produktpalette von World4You umfasst Domains, E-Mail-Lösungen, Homepages, Webhosting und Server sowie Sicherheitslösungen", heißt es in der Aussendung.

Die Deutschen haben ihren bisher prozentual einstelligen Marktanteil im Geschäft mit Domains, E-Mail- und Homepage-Diensten in Österreich mit dem Zukauf mehr als verdoppelt. "Mit der Übernahme von World4You können wir unsere führende Marktposition im europäischen Hosting- und Cloud-Applications-Business weiter ausbauen und unsere Marktposition in Österreich deutlich stärken", so Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von United Internet.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less