Lade Inhalte...

Wirtschaft

Thalia rundet auf 0,90-Euro-Preise auf

Von (le)   12. September 2016 14:44 Uhr

Thalia

LINZ. Beispiel: Statt 21,40 nun 21,90 Euro – Hauptgrund seien die hohen Kosten

Die österreichische Buchhandelskette Thalia testet in fünf ihrer 35 Fachgeschäfte ein neues Preismodell. Alle Bücher haben am Ende des Preisschildes 90 Cent.

Buchpreise werden von den Verlagen festgelegt. Der größte Teil der Ware kommt aus Deutschland; mit dem Aufschlag der österreichischen Mehrwertsteuer ergeben sich "unrunde Beträge", von 7,40 Euro, 14,65 oder auch 22,85. "Wir haben jetzt als Test alle Preise auf 90 Cent aufgerundet, so wie es in allen Supermärkten und Drogeriemärkten auch der Fall ist", sagt Geschäftsführer Josef Pretzl.

Der Hauptgrund dafür sei aber nicht die Optik, gesteht der Thalia-Chef. Die Kosten seien stark gestiegen, die Preise nicht. "Der Durchschnittspreis bei Büchern liegt bei 13,60 Euro, wie vor zehn Jahren. In bestimmten Genres ist er sogar gesunken. Vor zehn Jahren hat man zum Beispiel für zwei Blumensträuße ein Buch bekommen, heute ist es umgekehrt."

Wird die Teuerung nicht den Einkauf im Internet begünstigen? "Ich glaube, dass die Menschen für unser Service, das große Angebot und die Qualität ein paar Cent mehr zahlen", sagt Pretzl. "Es ist aber unendlich wichtig, dass die Wertschöpfung mit dem Buch in Österreich bleibt. Da sind Arbeitsplätze und Steuereinnahmen bedroht."

Deshalb sei die Buchpreisbindung unerlässlich: "Ohne sie können wir die Vielfalt des Angebots und den stationären Vertrieb nicht erhalten. Dann wären die österreichischen Bücher und Verlage weg." Die Bindung erlaubt den Thalia-Aufschlag; der Verlagspreis darf nur nicht unterboten werden.

Thalia setzt mit 850 Mitarbeitern 170 Millionen Euro um. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

11  Kommentare expand_more 11  Kommentare expand_less