Lade Inhalte...

Wirtschaft

Steyr Motors: Chef geht

Von nachrichten.at/uru   08. Mai 2018

Steyr Motors Produktion

STEYR. Wie die OÖNachrichten aus internen Quellen erfuhren, muss der Geschäftsführer von Steyr Motors, Michael Aschaber, seinen Hut nehmen.

Er sei „mit sofortiger Wirkung von seinen Pflichten entbunden“, werde aber erst offiziell mit November 2018 aus dem Unternehmen ausscheiden, hieß es in einer Mitarbeiterinformation. Er ist seit fünf Jahren in dieser Position.

Als Grund nannte das Unternehmen auf Anfrage eine „neue strategische Ausrichtung“ im Konzern. Im internen Schreiben wird betont, dass das Restrukturierungsprogramm fortgesetzt werde und „das Fortbestehen der Steyr Motors GmbH oberstes Ziel der Eigentümer ist“. Die Mitarbeiter werden aufgefordert, „das operative Geschäft effizient aufrecht zu erhalten“. Wer die interimistische Geschäftsführung übernimmt, wurde nicht bekannt. Fix sei, dass ein neues Management-Team den Standort Steyr führen wird.

Der Betrieb entwickelt Spezialmotoren, ist seit 2012 in chinesischem Besitz und beschäftigt 225 Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei rund 45 Millionen Euro. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less

Meistgelesene Artikel