Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Milchmarkt spielt verrückt, in Österreich ist Ware knapp

Von Josef Lehner, 05. Oktober 2013, 00:04 Uhr

LINZ. Dürre drückt die Produktion und mehr Bauern liefern nach Bayern.

Österreichs Molkereien klagen, dass die Bauern seit Monaten weniger Milch anliefern. Das Minus betrage seit Start des Milchwirtschaftsjahres am 1. April rund zwei Prozent und habe zur Folge, dass nicht mehr alle Kunden bedient werden können. Die Nachfrage ist international so hoch wie nie zuvor, getrieben vor allem vom Konsum in Schwellenländern wie China.

Gleichzeitig informierte die Europäische Kommission diese Woche die Öffentlichkeit, dass im Wirtschaftsjahr 2012/13, das am 31. März endete, in fünf Mitgliedsländern die vereinbarten Produktionsquoten bei Milch überschritten worden seien. Die Bauern, die ihre Betriebsquoten überzogen hätten, müssten in Summe 46 Millionen Euro Überschussabgabe zahlen, den Großteil mit 28,7 Millionen jene in Österreich.

Enorme Investitionen

Die zwei Meldungen stehen exemplarisch für die aktuellen Verwerfungen auf dem internationalen Milchmarkt. Die österreichischen Molkereien trifft der Engpass auf dem falschen Fuß, da sie derzeit ihre Verarbeitungskapazitäten massiv ausweiten. Marktführer Berglandmilch investiert heuer 20 Millionen Euro, um sein Käsewerk in Wörgl beinahe zu verdreifachen. Heuer und 2014 werden die Standorte Aschbach (NÖ) und Feldkirchen bei Mattighofen erweitert.

„Wir erwarten, dass die Milchbauern nach Wegfall der EU-Quoten im Jahr 2015 mehr Milch liefern werden und wollen dafür gerüstet sein“, sagt Generaldirektor Josef Braunshofer. Gmundnermilch hat aus demselben Grund 25 Millionen Euro investiert, um die Milchverarbeitung um 20 Prozent steigern zu können. SalzburgMilch steckt 45 Millionen Euro in ein neues Käsezentrum.

Die Molkereichefs sind zuversichtlich, dass der derzeitige Lieferengpass vorübergehend sein wird, weil die Bauern heuer wegen der Dürre weniger Futter haben und deshalb den Kuhbestand reduzieren. Wenn die EU die Milchmengen zum 1. April 2015 frei geben wird, wird mit einem Produktionsanstieg von zumindest 15 Prozent gerechnet.

Bauernflucht nach Bayern

Andererseits verlieren die Molkereien Bauern: Zum 1. Oktober haben 121 Bauern aus dem Inn-, Hausruck- und Mühlviertel den Liefervertrag mit Berglandmilch gekündigt. Sie wollen ab 1. April 2015 bayerische Molkereien beliefern, wie es seit Jahren schon rund 700 andere oberösterreichische Milchbauern tun. Grund: Die Bayern zahlen derzeit rund zwei Cent mehr pro Liter. Der Rohstoff ist in Deutschland knapp, weil die Molkereiriesen lieber nach China exportieren, wo sie mehr verdienen.

Derzeit fließen 80 Millionen Liter Rohmilch im Jahr nach Bayern ab, ab 2014 werden es rund 105 Millionen sein. Hauptbetroffen ist Berglandmilch, die allein mit der letzten Kündigungswelle 23 Millionen Liter verliert. Das sind zwar keine zwei Prozent der Gesamtmenge, aber, so Braunshofer: „Wir kämpfen um jeden Lieferanten und werden alles tun, dass all jene, die uns treu bleiben, darin bestätigt werden, die richtige Wahl getroffen zu haben.“

Große Herausforderung für die Milchverarbeiter: Sie müssen ihre steigenden Kapazitäten auslasten und verdienen. Das geht nur über den Export. Berglandmilch will ihn von derzeit 37 auf 45 Prozent des Umsatzes von 850 Millionen Euro steigern.

 

Die Milchpreis-Falle

750 Bauern aus Oberösterreich liefern bereits über den Verein der Milchproduzenten nach Bayern, rund 105 Millionen Liter im Jahr. Vergleich: Berglandmilch verarbeitet 1270 Millionen Liter im Jahr.

45,8 Cent pro Liter zahlt die bayerische Molkerei Bergader, etwa zwei Cent mehr als die Österreicher. Vor zwei Jahren lag der Preis unter 30 Cent – er war nicht kostendeckend.

Starke Preissteigerungen können für Bauern wie Molkereien zur Falle werden: Die Lebensmittelindustrie ersetzt dann tierisches durch billiges pflanzliches Fett. Das hat vor fünf Jahren einen starken Milchpreisverfall ausgelöst.

mehr aus Wirtschaft

Grüne Batterien: Alle wollen sie, aber der Weg dorthin ist ein mühsamer

CrowdStrike: Eine Sicherheitsfirma in Erklärungsnot

Crowdstrike: Wie der Fehler eines Software-Unternehmens globales Chaos auslöste

Herr über 100 Fabriken auf der ganzen Welt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

261  Kommentare
261  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
platin (1.739 Kommentare)
am 06.10.2013 20:54

Es darf wohl die Frage erlaubt sein, ob die Bauern von ihrer Vertretung, dem Bauernbund, immer bestens beraten sind.

Wir Steuerzahler dürfen für die Gehälter der Landeslandwirtschaftskammerbediensteten aufkommen, weil die Bauern angeblich dazu nicht mehr in der Lage sind.

Wir Steurzahler dürfen die Subventionen berappen, die bereits
76 & des Bauerneinkommens ausmachen.

Dafür liefern viele Bauern ihre Milch nach Bayern, weil sie pro Liter 2 Cent mehr bekommen und so die österr. Molkereien nicht genügend Milch haben, um ihre Kapazitäten auszulasten. Also werden wieder Zuschussbetriebe geschaffen .......... der Steuerzahler blecht. Solche Bayernlieferer sollen also angehalten werden, Milchsubventionen zurückzuzahlen, war nur rechtens und billig ist.

Es gehört das ganze System der Subvention, der Ausgleichzahlungen in Frage gestellt, Hilfe für die Kleinbauern, aber keinen Cent für aludosenabfüllende Zuckerwassererzeuger und sonstige Industriegiganten.

lädt ...
melden
antworten
hepra66 (3.861 Kommentare)
am 06.10.2013 21:00

... Wir steuerzahler? Und wad ist mit dir? grinsen

lädt ...
melden
antworten
platin (1.739 Kommentare)
am 06.10.2013 21:16

Auf Grund Deines Posts darf wohl angenommen werden, dass Du ein wenig verblödet bist !
Was soll Deine Stänkerei, was trägst Du zum Thread bei ?

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 21:23

Sie sollten nicht von sich auf andere schliessen...
grinsen

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 21:45

Wie leicht ersichtlich ist, wurden viele Deiner sinnlosen, beleidigenden und ordinären Posts gecancelt und ich bin sicher, dass man Dich auf kurz oder lang komplett sperren wird.

Was machst Du dann ? Du bist doch schon bei der Krone, beim Kurier und beim Volksblatt rausgeflogen ?

Aha, bei der HOSI bist Du noch wohlgelitten, "woarm aba oarm"

lädt ...
melden
antworten
platin (1.739 Kommentare)
am 06.10.2013 21:49

Ja, wie ich hörte, ist diese Tussy "ameise" im Forum bald Geschichte .............. aber kein Schaden, ordinärer, vulgärer und primitiver war keine Figur ihres Genres.

lädt ...
melden
antworten
hepra66 (3.861 Kommentare)
am 06.10.2013 21:54

Der Leerschritt vor dem Satzzeichen ist verdächtig, das kennen wir von irgendjemanden ...

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 22:26

Mal ne neue Platte auflegen?...
grinsen

lädt ...
melden
antworten
lester (11.536 Kommentare)
am 08.10.2013 19:56

Zeig mir einen "ROTEN" Bonzen der Steuer zahlt, die haben ja alle ein tolles Vorbild: Den Wirtschaftsweisen der SPÖ H.Androsch, der bestimmt allen zeigt wie man Steuern spart.

lädt ...
melden
antworten
Qwertz1 (1.350 Kommentare)
am 06.10.2013 21:38

Ich bin Nebenerwerbslandwirt. Ich wähle nie ÖVP, weil die gerade immer da Falsche tun.
Subventionen machen bei mir keine 10 % aus, wenn überhaupt.
Da gibt es Bereich die mehr gefördert werden, dennoch ziehen, und das stimmt große Nahrungsmittelkonzerne den Großteil der Förderungen ab.
Wenn das Geld nur die Bauern kriegen würden und nicht auch die Kammern, die für zig sinnlose Ausbildungen auch Geld cashen wären wir Bauer um ein vielfaches reicher.
Da wäre es gut den Konzernen und denen die nicht wirklich auf der Wiese, bei den Tieren sind alles abgezogen, den Bauern ein bisserl was zum jetztigen dazu. Zu Tote fördern ist auch nix, und den Rest an den Staat zurück. Es würde gespart werden und etwas Siinvolles würde auch getan

lädt ...
melden
antworten
platin (1.739 Kommentare)
am 06.10.2013 21:58

Die Bauern wählen doch immer die gleichen Funktionäre, die saturierten Bauernbündler, die sich bei Jagden und Bällen absprechen, wo ein gewöhnlicher Bauér keinerlei Zutritt hat.

Ihr kleine Bäuerlein seid Stimmvieh, Systemerhalter und Bücklinge der Grossen, eure Welt ist kleinstruktuiert, man will auch nicht gross werden lassen, ihr sollte knien und beten, dass ihr überhaupt leben dürft.

Was glaubt Du, was ein Mensdorff-Pouilly, eine Rauch-Kallat, ein Pröll oder Hiegelsberger, ein Pühringer etc. von euch denken ............ Stimmvieh seid ihr, Untertänige und sonst nix.

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.523 Kommentare)
am 06.10.2013 22:16

zum Teil noch aussuchen (oder eben auch verweigern), aber das Schlimmste sind für mich politische Versorgungsposten wie du einen hast.
Für deine Postings - deren Qualität ich jetzt außer Diskussion stelle - müssen die Steuerzahler aufkommen!

lädt ...
melden
antworten
platin (1.739 Kommentare)
am 06.10.2013 23:21

Du irrst, ich war noch nie bei einer Partei angestellt, niemals Befehlsempfänger oder Knecht !

Ich habe das Glück, so reich zu sein, dass ich nie mehr arbeiten muss, beschäftige aber immer noch Dutzende Juristen und sonstige "Gscheite".

Es ist schade, dass genau dieses Forum zum Deppenforum verkommen ist, dass sich gescheiterte Parteigründer (wie z.B. "Weisse Partei") hier artikulieren können, meist in derbster, ordinärer und vulgärer Weise, die aber allesamt von Diskussionskultur keine Ahnung haben.

Oder die Tussy ameise ........ 30 000 Posts, eines blöder als das andere, geistiger Sondermüll.

Sie äffen einem Pühringer nach, der unser schönes Bundesland bereits mit 2,6 Milliarden verschuldet hat, sie äffen einem Haimbuchner nach, der der Sorte "politisches Mutterbubi" angehört oder

sie verinnerlichen sich den Scha... einer Moser oder eines Anschober, die sich zwar einer ordentlichen Gage erfreuen, für die Menschen des Landes aber nichts auf die Reihe bringen.3

lädt ...
melden
antworten
lester (11.536 Kommentare)
am 06.10.2013 23:44

Hat der Huber Jokl jetz einen Lottosechser oder hater die BAWAG und SWAP Millionen? Oder gibt er nur einfach an?
"beschäftige aber immer noch Dutzende Juristen und sonstige "Gscheite". Dasselbe hat sich der Narr im Wagner-Jauregg auch gedacht als er die ganzen Pfleger und Krankenschwestern sah.

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 07.10.2013 01:33

des host guat gschriem ...
da pilatus beschäftigt no dutzende juristen ... jaa owa er hot net gsogt warum ... damit er net in häfen muas so wia da bunga bunga men aus italien ... hihihihihhihihi
fia de lügen die er im forum vabreitet hotta sicher mehr anklage am hols ois da Dobusch fia sei SWAP ... grinsen

lädt ...
melden
antworten
cicero (6.590 Kommentare)
am 07.10.2013 06:43

Wie jetzt ?
Dutzende Juristen in der geschützten SPÖ Werkstätte,
auf Staatskosten, oder was ?

Oder Dutzende Juristen, wegen Verleumdungsklagen,
die anstehen, weil die Poster die niveaulose Stänkerei satt haben ?

KHG beschäftigt auch Dutzende Juristen.
Spielt jetzt pilatus/platin/... auch in dieser Liga ? zwinkern
Was ihm allerdings fehlen dürfte, ist die zahlungskräftige Kristallprinzessin ! grinsen

lädt ...
melden
antworten
Kopfnuss (10.050 Kommentare)
am 07.10.2013 07:08

Eh klar, wer so frech ist, der wird eben oft geklagt. zwinkern

lädt ...
melden
antworten
cicero (6.590 Kommentare)
am 07.10.2013 07:17

Nicht nur geklagt.
Auch wegen Verleumdung rechtskräftig verurteilt.
Meine Unschuldsvermutung bekommt er natürlich selbstverständlich.
Er hat ja so eine "Weiße Weste". zwinkern

lädt ...
melden
antworten
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 07.10.2013 07:26

du und reich ?

is dir trotz deiner kohle so fad das du dich den ganzen tag hier in diesem spassforum herumtreibst (+ deinen unzähligen anderen nicks ) ?

du bist GAR NIX ! ! ! ! !

lädt ...
melden
antworten
win7mausi (790 Kommentare)
am 07.10.2013 12:22

Geh zum Tierarzt, ein normaler kann dir nimmer helfen, du bist kein Mensch, sondern ein widerliches Scheusal, welches sich selbst nicht mag und voller Abscheu gegen alle seine Artgenossen ist.

Von Reichtum bist schon gesegnet, man merkt es an deinem dümmlichen Postings, und deine Schar von Anwälten scheinen wohl das gleich blöde Niveau wie du zu haben; bleib uns vom leib mit deinen ewigen Pseudogeschichmten.

lädt ...
melden
antworten
lester (11.536 Kommentare)
am 07.10.2013 13:35

Solltest ndu wirklich so " reich" sein (was ich nicht glaube) so passt dieses Gedicht verfasst vom Obmann der SJ Bruck/Mur genau für dich:
Die Welt wird brennen wie Sterne am Horizont Banken Villen Parlamente alles ist bis auf die Grundsteine abgebrannt… Die Krise sie wird uns alle schnappen doch wir lassen uns nicht mehr täuschen durch die ganzen Politattrappen es wird Zeit aufzustehen auf die Straße zu gehen und ein jeder wird verstehen dass die Reichen bald ihr Ende sehen…. Angesicht zu Angesicht werden sie geschlachtet und ihre Gründe an Obdachlose verpachtet wir werden sie entmachten diese Schweine wie sie über uns lachten doch ihren Reichtum werden wir uns stehlen danach werden wir sie quälen…… Reiche entmachten jetzt!!“
Sebastian Seidlitz, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Bruck an der Mur

lädt ...
melden
antworten
win7mausi (790 Kommentare)
am 07.10.2013 13:52

Ich hoffe, es wird bald Wirklichkeit, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Diese Politfrüchtchen müssen nicht meinen, das Volk ist zu feige, es wird der explodierende Deckel sein, der das Volk unterstützt, um diese elendigen Abzocker ins "jenseits" (von reich zu arm) zu befördern, und NIE mehr hochkommen lassen, so wie sie es jahrzehntelang bei uns gemacht haben.

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 22:38

Den letzten Absatz-kann ich unterschreiben...

lädt ...
melden
antworten
expertefueralles (18.161 Kommentare)
am 06.10.2013 20:21

als am Arsch der Welt.

Oder heißts natürlichen Busen? Wie auch Immer; Wünsche allseits einen schönen Abend. seid gepfiatet.

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 20:24

A guads Nächtle...

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:30

träum schön von mir....

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 20:58

Alpträume kann keiner brauchen...
grinsen

lädt ...
melden
antworten
Kopfnuss (10.050 Kommentare)
am 06.10.2013 20:03

und Pensionistenposter hervor.

Die Bedrohung, keine warme Milch zum Einschlafen zu haben, wirkt sicher mindestens so bedrohlich wie eine Erhöhung des Heizdeckenstrompreises. grinsen

lädt ...
melden
antworten
cicero (6.590 Kommentare)
am 06.10.2013 20:12

Endlich einnmal ein bäuerliches Thema !

Die Stahlkonjunktur in China, Indien, Russland ist mir jetzt echt wurscht !
Ob da einer ein neues Werk kauft, für sag' mer Mal,
200 Millionen €, nebensächlich ! zwinkern

Wichtig ist die Entwicklung des Heizdeckenstrompreises !
Und die warme Mutterbrust ! grinsen

lädt ...
melden
antworten
expertefueralles (18.161 Kommentare)
am 06.10.2013 19:53

jaja - die Schwerkraft is a Luada;

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 19:56

wunderschön ist.....zu schön und perfekt, für euch....finde ich .....

lädt ...
melden
antworten
expertefueralles (18.161 Kommentare)
am 06.10.2013 19:57

halte ich rein GARNICHTS.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:00

großer Feigling.....



meine Haarschnitt ist der von der schwarzhaarigen und meine muttermilch-Verpackung Haarfarbe ist eher die von der brünetten....

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:02

zwinkern

lädt ...
melden
antworten
expertefueralles (18.161 Kommentare)
am 06.10.2013 20:04

lebe ich bestens. grinsen
Und Du wirst niemals erfahren, was Dir alles entgangen ist. hihi

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:04

jetzt hat unsa efa auch seine "erklärung" ... grinsen))))))

lädt ...
melden
antworten
expertefueralles (18.161 Kommentare)
am 06.10.2013 20:08

grinsen grinsen grinsen

so genau ... wollt i des goa net wissen. wirklich nicht. nia net. grinsen

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:16

dazugehört ... irgendwie halt grinsen)) ... wie`s halt bei den jungen fräuleins blüml-ein so ist ... oda so!?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:17

tua ned immer woas verwechseln....zwischen dir und mir....

du bist noch näher am trockennasenafferl als ich, ach was du bist noch ein trockennasenafferl...

lädt ...
melden
antworten
hepra66 (3.861 Kommentare)
am 06.10.2013 19:59

Zu schön , zu reich, zu int... aber lassen wir das!

lädt ...
melden
antworten
Kopfnuss (10.050 Kommentare)
am 06.10.2013 20:04

grinsen

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:11

woas hoat´s, des hoat´s, und da könnt ihr noch sooo spekulieren, es wird euch frustrieren, auch du KN.....

nixxerl ist einfach unheimlich fesch und gscheit, ein Liebling der Natur, das bin ich....

ssssssssoooooooooooooooo hübsch.....

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 20:16

verfallende Krautkopferl sind ein guter Dünger...
grinsen

lädt ...
melden
antworten
Kopfnuss (10.050 Kommentare)
am 06.10.2013 20:23

(echten) Mogelverpackung versteht?
Da ist oft viel Luft drinnen, hahahaha!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 20:33

aber bei dir sicher, gell...du froatz....hohles nusserl....

viell. a bissal wurmstichig auch noch...

lädt ...
melden
antworten
cicero (6.590 Kommentare)
am 06.10.2013 20:24

No kloar.

fesch und gscheit.

So fesch.
und so gscheit !

Samma wieda guat banond, heit ! grinsen

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 20:14

grinsen

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.10.2013 18:57

Kakao, voi guad......



muich is voi schmackhaft und erfrischend....

lädt ...
melden
antworten
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 06.10.2013 19:02

solltest Du aber nur mehr wenig Milch trinken.

Hob i hiazat "erwachsen" gschriem - ups, sorry - trink viel von dem Zeug, des passt scho zwinkern

lädt ...
melden
antworten
Ameise (45.683 Kommentare)
am 06.10.2013 19:06

grinsen

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen