Lade Inhalte...

Wirtschaft

Knoll: „Wieder auf Belegschaft konzentrieren“

24. Dezember 2009 00:04 Uhr

LINZ. Die überraschende Abwahl von Johann Linsmaier als Betriebsratschef der voestalpine-Arbeiter durch die Kollegen aus der eigenen Fraktion hat eine Reihe von Reaktionen hervorgerufen. Der einzige FP-Betriebsrat, Gerhard Knoll, sagt, das Gremium solle sich nun wieder auf die eigentliche Betriebsratstätigkeit konzentrieren. „Mit dem geplanten Sparpaket im Konzern (Projekt Zukunft; Anm.) sollten wir uns auseinandersetzen und uns wieder auf die Belegschaft konzentrieren“, sagt Knoll.

Der Chef des voestalpine-Konzernbetriebsrates und Landes-Vorsitzende der Gewerkschaft „proge“ in Oberösterreich, Hans-Karl Schaller, der derzeitauf Reha ist, sagt, er nehme das Wahlergebnis zur Kenntnis. Als Konzernbetriebsrats-Vorsitzender habe er sich aber vorgenommen, Vorgänge in den einzelnen Betriebsratskörpern nicht zu kommentieren, sagte Schaller zu den OÖN.

Aus dem Vorstand sind ähnliche Worte zu vernehmen. „Dass ein Riss durch die Belegschaft geht, können wir aber auf Grund des Risses im Betriebsrat nicht schließen“, sagt Konzernsprecher Gerhard Kürner.

Auf www.nachrichten.at hat sich unterdessen eine rege und sehr kontroversielle Diskussion über den voestalpine-Betriebsrat entwickelt. Lesen Sie mit! Diskutieren Sie mit!

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less