Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Freiberufler gegen Liberalisierung

05. Juli 2016, 00:04 Uhr
Freiberufler gegen Liberalisierung
Rudolf Kolbe Bild: Johannes Zinner

WIEN. Pläne der Regierung, die Beteiligung von Finanzinvestoren bei Ärzten, Apothekern oder Anwälten zuzulassen, stößt bei den Betroffenen auf heftigen Widerstand.

Dies würde das Vertrauen in diese Berufe untergraben, sagte der Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer, Rudolf Kolbe, gestern, Montag, bei einem Pressegespräch in Wien.

Die Wachstumseffekte, die die Regierung dank der Liberalisierung erwartet, weist der Linzer Volkswirt Friedrich Schneider in einer Studie als "überzogene Rechnung" zurück.

mehr aus Wirtschaft

Schwierige Suche in der Welt des Wasserstoffs

Die Bundesforste, ihre Seen und Fische in Oberösterreich

Großes Sesselrücken in Oberösterreichs Industriebetrieben

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
gegenstrom (16.154 Kommentare)
am 05.07.2016 06:49

was "suchenh" Finanzinvestoren bei Freiberuflern? Natürlich Verdienstmöglichkeiten und neue Gewinne - die Folgen: Verteuerung und 2-Klassengesellschaft.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen