Lade Inhalte...

Wirtschaft

4000 Euro Corona-Schulden pro Kopf

Von OÖN   23. Februar 2021 00:04 Uhr

Pro-Kopf-Verschuldung steigt: Heißer Budget-Herbst steht bevor
Der Rotstift regiert.

WIEN. Staatsverschuldung pro Bürger bei uns fast doppelt so hoch wie in Schweden

Österreichs Staatsverschuldung ist im vergangenen Jahr auf 317,4 Milliarden Euro gestiegen. Damit habe Österreich mit knapp 35.700 Euro die fünfthöchste Schuldenquote pro Kopf innerhalb der EU, hieß es gestern in einer Aussendung von Agenda Austria. Nur Belgien, Irland, Italien und Frankreich liegen bei der Pro-Kopf-Verschuldung vor uns, Griechenland knapp hinter uns.

Bemerkenswert sei aus Sicht von Agenda-Austria-Ökonom Hanno Lorenz, dass in Schweden die Schulden pro Kopf nur knapp halb so hoch sind wie in Österreich. Auch in Dänemark liege die Verschuldung um ein Drittel niedriger.

"Die Krise zeigt, wie wichtig es ist, in guten Zeiten solide zu wirtschaften, um im Notfall genügend Spielraum zu haben", wird Lorenz in der Aussendung zitiert. Das zeige der Vergleich mit den skandinavischen Wohlfahrtsstaaten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less