Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

28 Millionen Euro für Linzer Bosch-Standort

Von OÖN, 20. Juni 2024, 17:05 Uhr
bosch
Heute, Donnerstag, wurde im Beisein von Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, Beate Grota (Bereichsvorstandsmitglied Bosch Power Solutions), dem Linzer Stadtrat Dietmar Prammer und dem Linzer Standortleiter Christian Ganser der erste Wasserstoffmotor in Betrieb genommen. Bild: Philipp Greindl (Robert Bosch AG/APA-Fotoservice/Greindl)

LINZ. Damit stellt der Bosch-Konzern zehn Millionen Euro mehr als bisher bekannt zur Verfügung. Das Geld soll in den Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur investiert werden.

Bis 2025 investiert der deutsche Mischkonzern Bosch drei Milliarden Euro in Wasserstoff (H2) und Elektrifizierung. Von diesem Schritt profitiert auch der Linzer Standort: 28 Millionen Euro entfallen auf Oberösterreich. Damit stellt der Konzern Linz mehr Mittel als ursprünglich geplant zur Verfügung: Bei der Präsentation der Strategie im Herbst 2023 war noch von 18 Millionen Euro die Rede gewesen.


Wie berichtet, soll die Summe in den Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur investiert werden. Ziel ist ein grüner Wasserstoffkreislauf. Entwickelt werden laut Standortleiter Christian Ganser sowohl Einblasventile zur Nutzung als auch Elektrolyse-Stacks zur Erzeugung von Wasserstoff: „Wir nutzen unsere Entwicklungsaktivitäten, um zu zeigen, wie ein Wasserstoffkreislauf aussehen kann.“ Gestern wurde im Beisein von Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, dem Linzer Stadtrat Dietmar Prammer sowie Vertretern des Stuttgarter Bosch-Managements ein Wasserstoffmotor in Betrieb genommen. „Wir wollen einen Beitrag leisten zum raschen Aufbau einer Wasserstoff-Produktion in Europa und darüber hinaus“, sagt Ganser.

mehr aus Wirtschaft

Grüne Batterien: Alle wollen sie, aber der Weg dorthin ist ein mühsamer

CrowdStrike: Eine Sicherheitsfirma in Erklärungsnot

Fast 700 Jahre alt – und ganz neu: Hotel Post am See in Traunkirchen

Herr über 100 Fabriken auf der ganzen Welt

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen