Lade Inhalte...

Uhren & Juwelen

Neue Modelle verkörpern die kreative Freiheit von Cartier

Von Sonderthemen-Redaktion   07. Mai 2022 00:04 Uhr

Die Zeit ist für Cartier eine Möglichkeit, neue Terrains zu erschließen und die typischen Stilelemente der Maison immer wieder neu zu definieren.

Jedes Jahr wird die Kollektion Cartier Libre um eine einzigartige Uhr ergänzt, die mit völliger kreativer Freiheit entworfen wurde. Diese Schmuckuhr ist von einem spektakulären Bergkristall- und Diamantarmband aus den 1930er Jahren inspiriert, das die Schauspielerin Gloria Swanson trug.

Die Uhr lässt sich dank ihres flexib-len Armbands beidseitig tragen: auf der Vorderseite als Uhr, auf der Rückseite als Armband. Die Uhr besteht aus dreieckigen Gliedern, die von ebenfalls dreieckigen Motiven durchzogen sind. Eine "Mise en abyme" der Formen, deren Farben die Reflexion ins Unendliche lenken.

Bei Cartier ist Zeit nicht nur eine objektive Größe, sondern auch etwas Geheimnisvolles, das die Maison immer wieder neu zu ergründen versucht. Alles, bis hin zur anspruchsvollsten Technik, folgt den Regeln kunstvoller Ästhetik. Mit komplexen Komplikationen meistert man das Spiel mit Illusion und Zeitwahrnehmung. Mit der Masse Mystérieuse präsentiert Cartier "Fine Watchmaking" der ganz besonderen Art. Eine Uhr, die mit ihrem Design für Furore sorgt und dabei dem Takt des neuen, von der Manufacture de Haute Horlogerie entwickelten Uhrwerks folgt. Das Geheimnis liegt genau in diesem pulsierenden Herzstück, in der Magie des beweglichen Kalibers, das sich, komprimiert auf eine Halbkreisform, in eine skelettierte Schwungmasse verwandelt.

Für Cartier ist und bleibt die Zeit ein Mysterium, sowohl in ihrer Darstellung als auch in der Art und Weise, wie wir sie wahrnehmen. Cartier-Uhren sind kostbare Objekte, die das Verständnis von Zeit immer wieder erneuern und neu ergründen. Den Uhrmachermeister der Maison gelingt es dank ihrer außergewöhnlichen Expertise, dass beim Betrachten der Zeitanzeige die Technik dahinter vollkommen vergessen wird. Jedes Jahr präsentiert die Kollektion Cartier Privé eine exklusive Sammlerkollektion, legendäre Uhren der Maison, die ausschließlich als Limited Edition erhältlich sind. Diese seltenen Modelle verbinden die Tradition der Uhrmacherkunst von Cartier mit der modernen Designsprache von heute. Nach der Crash, der Tank Cintrée, der Tonneau, der Tank Asymétrique und der Cloche de Cartier ist die Tank Chinoise die sechste Uhr, die in die Kollektion Cartier Privé aufgenommen wird.

Für Cartier ist alles eine Frage der Zeit. Eine Möglichkeit, Neuland zu erkunden und die Stilsprache der Maison immer wieder neu zu erfinden. In diesem Jahr stellt sich die Frage nach der klassischen Kissenform. Die Coussin de Cartier ist wie geschaffen für den glamourösen Auftritt am Abend, denn sie sorgt für Aufsehen. Sie ist Teil einer Kollektion, bestehend aus Gold- und Diamantuhren, zweifarbigen Modellen sowie experimentellen Modellen – filigrane, mit Farbsteinen oder Diamanten besetzte Uhren.