Lade Inhalte...

Bezahlte Anzeige

Digitalisierungserfolge: jetzt und nachhaltig

02. September 2020

Wenn sich Innovation und Digitalisierung treffen, bieten sich enorme Möglichkeiten für Unternehmen. Dabei sollen ihre Digitalisierungsprojekte nachhaltig sein – denn sie haben bei Entscheidungs- und Planungsfehlern jedenfalls Nachwirkungen für die Zukunft.

Bevor es in eine konkrete Projektplanung geht, gilt es die notwendige Basis zu schaffen – die individuelle Digitalisierungsstrategie eines jeden Unternehmens, welche die Orientierung und den Fokus für die Zukunft vorgibt. Für diese „digitale Aufwärmphase“ empfehlen die Digitalisierungs-Experten der ACP IT Solutions GmbH folgende Schritte:

Analyse der vorhandenen IT-Basis

Häufigstes Problem, das Digitalisierungsprojekte unerwartet behindern kann, sind veraltete und inkompatiblen EDV-Lösungen sowie Netzwerke. Hier ist es wichtig, sich ein genaues Bild von der technischen Situation – dem digitalen Ausgangspunkt – zu verschaffen.

Investitionsschutz durch Security

Basis für den Aufbau und den Erfolg eines Unternehmens sind leistungsfähige und zuverlässige technische Grundlagen. Security schützt die Betriebsabläufe vor Störungen und Ausfällen. Ein entscheidender Faktor für die erfolgreichen digitale Unternehmensentwicklung ist daher eine vorherige Analyse der bestehenden Sicherheitsmaßnahmen und ein systematischer, auf das Unternehmensrisiko bezogener, Aufbau von technischen und organisatorischen Securitykomponenten.

Anforderungen & Ressourcen definieren

Die nötigen Entscheidungen und Maßnahmen der digitalen Entwicklung sind vielschichtig – beginnend mit klassischen Prozess-, Daten- und Risikomanagement, bis hin zu vertieftem technischem Wissen zu neuen Technologien und Künstlicher Intelligenz. Jedes Unternehmen muss vorab definieren, welche Kompetenzen und Ressourcen im notwendigen Ausmaß intern abgerufen werden können.

Potentialanalyse & Entscheidungsmut

Jede Digitalisierungsmaßnahme ist ein Schritt der betrieblichen Fortentwicklung – die aktuellen Maßnahmen sollen auch die zukünftigen ermöglichen und vorbereiten. Einfache und kurzfristig kostensparende Entscheidungen sind hier der falsche Weg – hingegen sind ein möglicher Umstieg auf neue Datenmanagementformen wie Cloud- oder Hybridlösungen oder die Sanierung der unternehmenseigenen Infrastruktur weichenstellend und zukunftsorientiert.

Digitalisierungspartner finden

Die wenigsten Unternehmen decken alle notwendigen Anforderungen intern ab. Projekthindernisse resultieren dann häufig aus mangelhaftem Digitalisierungs-Knowhow, Angst vor Fehlentscheidungen, und zu knappen zeitlichen Ressourcen. Externe Partner können Unternehmen bei ihrem Weg in die Zukunft nicht nur mit Projekt- und Maßnahmenkompetenz, sondern bei grundlegenden Entscheidungen unterstützen – und gerade das ist die Besonderheit der ACP IT Solutions GmbH: Digitalisierungskompetenz durch Vernetzung der verschiedenen Disziplinen. Dazu zählt neben einer professionellen Projektbegleitung auch Lösungsarchitektur und technische Umsetzung aus Hard-/Software, digitale Lösungen und Security.

Gemeinsam in Richtung Zukunft

Mit Fachwissen, Erfahrung und einem 360° Portfolio unterstützt die ACP IT Solutions GmbH auch Sie als Sparringpartner bei Ihren Digitalisierungsprojekten. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg in Richtung Zukunft gehen – kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch: www.acp.at, ooe@acp.at oder +43501880.